Affekt und Emotion – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Affekt und Emotion

ist:

“Affekt”: heftige Gefühlsregung, starke Gemütsbewegung, innere Erregung
“Emotion”: angeregter Zustand des Gemüts; psychische Erregung

Affekt

Emotion

Substantiv

  • heftige Gefühlsregung, starke Gemütsbewegung, innere Erregung

Charakteristische Wortkombinationen

  • im Affekt handeln; eine Tat im Affekt begehen; einen Entschluss im Affekt fassen

Wortbildungen

  • :affektiv, Affekthandlung, Affektkontrolle, Affektstarre

Beispiel

  • Es ist doch im Affekt passiert.
  • Hierbei handelt es sich um eine Handlung aus dem Affekt.
  • Ausreden für Kurzschlusshandlungen sind oftmals die Affekte.

Substantiv

  • angeregter Zustand des Gemüts; psychische Erregung

Synonyme

  • Affekt, Aufregung, Empfinden, Empfindung, Erregung, Gefühl, Gemütsbewegung, Gefühlsregung, Gefühlswallung, Gemütsbewegung, Leidenschaft, Seelenregung, Stimmung

Gegenwörter

  • Stimmung

Oberbegriffe

  • Seele

Unterbegriffe

  • Ekel, Euphorie, Furcht, Geruchsemotion, Geschmacksemotion, Neugierde, Panik, Überraschung, Zorn

Charakteristische Wortkombinationen

  • :eine heftige, starke Emotion

Wortbildungen

  • :emotional, emotionsfrei, emotionsgeladen, emotionslos
  • :Emotionslosigkeit, Emotionsneurose

Beispiel

  • Emotionen sind das Fenster zur Seele.
  • Der Witz war gut, trotzdem zeigte er keinerlei Emotionen.
  • Manchmal können Herzbeschwerden durch Emotionen oder Stress ausgelöst werden.
  • „Solche Gedanken lösten mitunter tiefe Emotionen in ihm aus, die er damals mit niemandem teilen konnte.“
  • „Jeder Gleitschirmpilot und jede Pilotin kennt Momente in denen sich die Grenze zwischen positiver Aufregung und Fokussiertheit zu starken Emotionen und eingeengter Denkfähigkeit verschiebt.“