Ärgern und Mobbing – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen ärgern und Mobbing

ist:

“ärgern”: transitiv necken, Ärger verursachen
“Mobbing”: psychoterror mit dem Ziel, den Betroffenen zur Aufgabe seines Arbeitsplatzes zu bewegen

ärgern

Mobbing

Verb

  • transitiv (jemanden) necken, Ärger verursachen
  • sich ärgern: durch etwas gestört sein

Sinnverwandte Wörter

  • aufregen
  • necken, österreichisch: sekkieren

Gegenwörter

  • in Frieden lassen
  • beruhigen, freuen

Unterbegriffe

  • verärgern

Wortbildungen

  • :Konversionen: Ärgern, ärgernd, geärgert
  • :Substantive: Ärger, Ärgernis
  • :Verben: abärgern, herumärgern, krankärgern, schwarzärgern, totärgern, verärgern

Beispiel

  • Ich ärgerte ihn ein bisschen.
  • Sein Vater ärgerte ihn so sehr, dass der sofort in den Wald spazieren ging und erst nach drei Stunden wieder zurückkam.
  • Ich ärgerte mich über sein Verhalten.
  • Wir ärgerten uns über den Regen und wurden nass.
  • „‚Ärgert Euch nicht — warum sollt Ihr Euch ärgern über Sachen, die Euch nicht angehören. Ich ärgere mich, wenn ich mich ungeschickt benehme; benimmt sich aber nur ein anderer schlecht, dann freue ich mich. Also ärgert Euch nicht, wenn ich sage, daß es der Zweck meines Lebens ist, von den Leuten angeschaut zu werden.‘“

Substantiv

  • Psychoterror mit dem Ziel, den Betroffenen zur Aufgabe seines Arbeitsplatzes zu bewegen
  • ständige Schikane, Quälerei und Verletzung eines Kollegen (Schule, Arbeitsplatz, Verein,…)
  • gemeinsamer Angriff mehrerer Tiere gegen einen überlegenen Feind

Synonyme

  • Mobben
  • Bullying, Hänseln
  • Hassen

Gegenwörter

  • Hilfe

Oberbegriffe

  • Psychoterror
  • Gewalt

Unterbegriffe

  • Intrige, Schikane

Charakteristische Wortkombinationen

  • Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing in der Schule

Wortbildungen

  • :Cybermobbing, Mobbingberatung, Mobbingintervention, Mobbingprävention, Mobbingtagebuch

Beispiel

  • „Der frühere Spitzenläufer sprach von Mobbing und persönlicher Abrechnung.“
  • „Aggressives Verhalten und Mobbing gegenüber anderen Klassenkolleginnen seien keine Seltenheit mehr.“
  • „Aufgrund des Mobbings, dem Laura Leonore von Schülern und Lehrern gleichermaßen ausgesetzt war, wurde sie immer verschlossener und eigenbrötlerischer.“