Armenier und Aramäer – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Armenier und Aramäer

ist:

“Armenier”: staatsbürger von Armenien
“Aramäer”: angehöriger einer vorderasiatischen Völkergruppe

Armenier

Aramäer

Substantiv

  • Staatsbürger von Armenien
  • Angehöriger des armenischen Volkes

Oberbegriffe

  • Asiat

Beispiel

  • „Nach dem Streit um neue Völkermord-Resolutionen hat der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan 100 000 illegal im Land lebenden Armeniern mit Ausweisung gedroht.“
  • „ Die Spannungen entluden sich in den Jahren 1894–1896 schließlich in zahlreichen Pogromen an den Armeniern.Deren Auslöser war die erfolgreiche Abwehr kurdischer Eindringlinge aus der Region um Diyarbakır durch die als wehrhaft geltenden Armenier von Sason im Jahr 1893.“
  • „Im Mai 1915 erließ die Regierung des Osmanischen Reichs das sogenannte Deportationsgesetz, mit dem der Völkermord an den Armeniern begann.“
  • „Nicht lange danach beendete er höchstpersönlich die kurze Eigenstaatlichkeit der Armenier, der Georgier, der Kubankosaken, der Aserbaidschaner, der Weißrussen und so fort.“

Substantiv

  • Angehöriger einer vorderasiatischen Völkergruppe

Beispiel

  • Die heutigen Aramäer sprechen Aramäisch.
  • „Aramäer waren vor allem in (Süd-)Ostbabylonien entlang des Tigris zu finden.“