Aufenthaltserlaubnis und Aufenthaltstitel – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Aufenthaltserlaubnis und Aufenthaltstitel

ist:

“Aufenthaltserlaubnis”: behördlich erteilte Berechtigung, für eine befristete Zeit im Land bleiben zu dürfen
“Aufenthaltstitel”: recht: behördliches Dokument, das das Aufenthaltsrecht einer Person genau bestimmt

Aufenthaltserlaubnis

Aufenthaltstitel

Substantiv

  • behördlich erteilte Berechtigung, für eine befristete (kurze) Zeit im Land bleiben zu dürfen

Sinnverwandte Wörter

  • Aufenthaltsberechtigung, Aufenthaltsbefugnis, Aufenthaltsbewilligung

Gegenwörter

  • Ausreiseverpflichtung

Oberbegriffe

  • Aufenthaltsgenehmigung, Genehmigung

Charakteristische Wortkombinationen

  • eine befristete Aufenthaltserlaubnis, eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis

Beispiel

  • „Darin wurde mir mitgeteilt, dass ich mit 16 Jahren eine eigenständige Aufenthaltserlaubnis brauche.“
  • „Wie er las, gab ihm die Aufenthaltserlaubnis die Chance, länger zu bleiben, als er ursprünglich beabsichtigt hatte.“

Substantiv

  • Recht: behördliches Dokument, das das Aufenthaltsrecht einer Person genau bestimmt

Charakteristische Wortkombinationen

  • erteilter Aufenthaltstitel

Beispiel

  • „Bei meinen zahlreichen Besuchen bei der Ausländerbehörde gewann nicht nur ich den Eindruck, dass die Beamten dort ihr Hauptaugenmerk nicht darauf richten, Ausländern Aufenthaltstitel zu geben, sondern vielmehr darauf, sie loszuwerden.“