Backfisch und Fischstäbchen – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Backfisch und Fischstäbchen

ist:

“Backfisch”: ein gebackener oder paniert gebratener Fisch
“Fischstäbchen”: rechteckiges, paniertes Fischfilet

Backfisch

Fischstäbchen

Substantiv

  • ein gebackener oder paniert gebratener Fisch
  • veraltend, scherzhaft: heranwachsendes Mädchen

Synonyme

  • Bratfisch
  • Frischling (veraltet), Mädchen, Teenager

Gegenwörter

  • Kochfisch, Räucherfisch

Oberbegriffe

  • Fisch, Tier
  • Kind, Mensch

Wortbildungen

  • Backfischalter, Backfischaquarium, Backfischjahre, Backfischroman, Backfischschwärmereien

Beispiel

  • Nimm doch bitte den Backfisch aus dem Ofen.
  • Alle seine Freundinnen waren ohne Ausnahme Backfische.
  • „Ich suchte einen Backfisch auf, der mir einmal zu einer Liebesgabe einen naiven Brief an Unbekannt geschrieben hatte, was damals zu einer lustigen längeren Korrespondenz führte.“
  • „Andrew ist so unpraktisch und versponnen wie ein Backfisch.“
  • „Als Käthe, eine Lampe in der Hand, die Straße überquerte, fragte sie sich, warum sie und die beiden Thelen-Töchter sich auf dem Speicher wie Backfische benommen hatten, obwohl sie doch alle drei längst und in jeder Beziehung aus dem Backfischalter heraus waren.“
  • „Vor wenigen Jahren verschied nach längerem seelischen Leiden sanft der Backfisch, und es begann der Einmarsch der Teenager.“

Substantiv

  • rechteckiges, paniertes Fischfilet

Oberbegriffe

  • Fischgericht, Speise

Beispiel

  • Kinder, heute gibt es Fischstäbchen!
  • Fischstäbchen können frittiert, gebraten oder im Backofen zubereitet werden.
  • Zu den Fischstäbchen gibt es Kartoffeln und Spinat als Beilage.
  • Wenn Papa Jan angeln geht, macht Mama Mona lieber Fischstäbchen.
  • „Ich nahm mir vor, auf richtigen Fisch umzusteigen. Vor Zeugen hätte ich in meinem Alter sowieso kein Fischstäbchen mehr essen wollen.“