Beenden und Beendigen – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen beenden und beendigen

ist:

“beenden”: trans. mit etwas aufhören, etwas zum Abschluss bringen, eine Tätigkeit einstellen
“beendigen”: einen Schluss herbeiführen, zu einem Abschluss bringen

beenden

beendigen

Verb

  • trans. mit etwas aufhören, etwas zum Abschluss bringen, eine Tätigkeit einstellen

Synonyme

  • abbrechen, abschließen, aufgeben, aufheben, aufhören, aufsetzen, aufstecken, beendigen, beschließen, einstellen, krönen, schließen

Gegenwörter

  • beginnen, anfangen

Charakteristische Wortkombinationen

  • die Arbeit beenden, das Gespräch beenden, die Rede beenden, die Sitzung beenden, das Studium beenden, das Verhältnis beenden, den Zustand beenden

Wortbildungen

  • beendigen, Beendigung

Beispiel

  • Doch Goethe will sein Rechtsstudium beenden und nimmt seine Kräfte zusammen. (Internetbeleg)
  • „Ohne weitere Störung beendeten sie den Unterricht.“
  • „Die Niederlage der athenischen Flotte im Nildelta gegen persische Schiffe beendet die griechische Intervention im ägyptischen Aufstand.“
  • „Laut dem Statistischen Bundesamt werden in Deutschland jährlich rund 100.000 Schwangerschaften beendet .“

Verb

  • einen Schluss (Ende) herbeiführen, zu einem Abschluss bringen

Sinnverwandte Wörter

  • abbrechen, abschließen, beenden, fertigstellen, eingreifen, einstellen, enden, lösen, Schluss machen, stoppen, terminieren

Gegenwörter

  • anfangen

Charakteristische Wortkombinationen

  • ein Verhältnis, eine Aufgabe beendigen

Wortbildungen

  • :Beendigung

Beispiel

  • „Die Ausgrabungen währten im Jahre 1884 und 1885, in welch letzterm Dörpfeld allein im Auftrage Schliemann’s die Arbeiten beendigte.“
  • „Sie standen auf und beendigten die kleinen Vorbereitungen zu ihrer Toilette in der reinen und kalten Atmosphäre, welche sich sogar durch Miss Temples wohlverwahrtes Zimmer nicht ausschließen ließ.“