Bein und Elfenbein – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Bein und Elfenbein

ist:

“Bein”: extremität zum Laufen und Stehen
“Elfenbein”: material bestimmter Tierzähne und -knochen, hauptsächlich Stoßzähnen von Elefanten, aber auch Zähne von Mammuts, Nilpferden, Wildschweinen, Walrossen, Pottwalen und Narwalen

Bein

Elfenbein

Substantiv

  • Extremität zum Laufen und Stehen
  • Teil von Möbeln, der zum Stehen auf dem Untergrund/Boden dient
  • kurz für Hosenbein
  • Knochen

Synonyme

  • bei Tieren: Fuß (in Süddeutschland und Österreich auch bei Menschen), Hesse; Jägersprache: Lauf, Ständer
  • umgangssprachlich: Kackstelze (sehr abwertend)
  • Fuß, Ständer
  • Knochen

Gegenwörter

  • andere Extremitäten: Arm
  • andere Körperteile: Arm, Kopf, Leib

Oberbegriffe

  • Extremität; Körperteil

Unterbegriffe

  • bei Tieren: Keule, Hachse
  • Gipsbein, Holzbein, O-Beine, Raucherbein, X-Beine
  • Hinterbein, Standbein, Vorderbein
  • Dreibein, Stuhlbein, Tischbein
  • Brustbein, Nasenbein, Röhrbein, Schambein, Scheitelbein, Schienbein, Schläfenbein, Schlüsselbein, Steißbein, Wadenbein, Zungenbein; knochenähnlich: Elfenbein, Zahnbein

Charakteristische Wortkombinationen

  • Bein ausstrecken, spreizen, übereinanderschlagen, ein Bein stellen, offene Beine

Wortbildungen

  • Beinamputation, beinamputiert, Beinarbeit, Beinarterie, Beinbewegung, Beinbrecher, Beinbruch, beineln, Beinfessel, Beinfleisch, Beinfreiheit, Beingeschwür, Beinharnisch, Beinkleid, Beinkreisen, Beinleiden, Beinling, Beinmuskel, Beinmuskulatur, Beinprothese, Beinraum, Beinring, Beinschaden, Beinschelle, Beinschere, Beinschiene, Beinschlag, Beinschoner, Beinschützer, Beinspange, Beinstellung, Beinstumpf, Beinverletzung, beinversehrt, Beinwickel, Beinzeug, Dickbein, Hinkebein, Hosenbein, Hühnerbein, Knickebein, Raucherbein, Vierbeiner, Zweibeiner
  • dreibeinig, einbeinig, kurzbeinig, langbeinig, vierbeinig, zweibeinig
  • Tischbein
  • Beinbrech, Beinbruch, beinern, beinfarben, beinhart, Beinhaus, Beinhaut, Beinwell, Eisbein, entbeinen, Falzbein, Gebein, Überbein
  • Raubein

Beispiel

  • Das machen nur die Beine von Dolores.
  • Solange du deine Beine unter meinen Tisch steckst …
  • „Mein Blick wanderte an ihren Beinen hoch.“
  • „Die Beine zuckten, und die Arme konnten nicht mehr festhalten.“
  • „Dann stemmte Dwayne sein Bein wieder zusätzlich an die Wand.“
  • Der Tisch hat vier Beine.
  • Bei der Hose fehlt ein Bein.
  • Die Würfel waren aus Bein gefertigt.

Substantiv

  • Material bestimmter Tierzähne und -knochen, hauptsächlich Stoßzähnen von Elefanten, aber auch Zähne von Mammuts, Nilpferden, Wildschweinen, Walrossen, Pottwalen und Narwalen

Synonyme

  • Weißes Gold

Unterbegriffe

  • Mammutelfenbein

Wortbildungen

  • :elfenbeinern, elfenbeinfarben, Elfenbeinküste, Elfenbeinprodukt, Elfenbeinskulptur, Elfenbeinsorte, Elfenbeinturm

Beispiel

  • Das wertvollste Elfenbein stammt vom Narwal und wurde früher mit Gold aufgewogen.
  • „Die türkische Polizei hat einen mit Edelsteinen verzierten Dolch aus Elfenbein beschlagnahmt, der dem ehemaligen libyschen Machthaber Muammar al-Gaddafi gehört haben soll.“
  • „In der Mitte des Hofes erhebt sich ein Altar aus Lehm mit Köpfen aus Bronze und Elfenbein darauf und einem metallenen Leoparden.“
  • „Doch vor allem organisieren Leopolds Männer den Handel mit Elfenbein.“
  • „Er herrschte über das benachbarte Shewa, besaß angeblich riesige Mengen von Elfenbein sowie andere unermessliche Schätze und strebte die Herrschaft über ganz Abessinien an.“