Bildung und Lernen – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Bildung und Lernen

ist:

“Bildung”: aneignen, Aufbau von Wissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten
“Lernen”: erwerb von Fähigkeiten, Fertigkeiten oder Kenntnissen

Bildung

Lernen

Substantiv

  • Aneignen, Aufbau von Wissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten
  • das Ergebnis guter Erziehung und umfassenden Lernens

Sinnverwandte Wörter

  • Fähigkeit, Fertigkeit, Kenntnis, Wissen; Geisteskultur

Gegenwörter

  • Unbildung, Ungebildetsein

Unterbegriffe

  • Charakterbildung, Fortbildung, Menschenbildung, Weiterbildung
  • Allgemeinbildung, Gymnasialbildung, Halbbildung, Herzensbildung, Schulbildung, Volksschulbildung

Charakteristische Wortkombinationen

  • mit Adjektiv: eine akademische Bildung, die berufliche Bildung, eine bescheidene Bildung, die frühkindliche Bildung, eine gute Bildung, eine humanistische Bildung, eine höhere Bildung, die musische Bildung, die politische Bildung, eine schulische Bildung
  • mit Substantiv: ein Mangel an Bildung, Recht auf Bildung

Wortbildungen

  • :bildungsbeflissen, bildungsbürgerlich, bildungsfähig, bildungsfeindlich, bildungsfern, bildungsförderlich, bildungsfördernd, bildungshungrig, bildungspolitisch, bildungssprachlich, bildungsunwillig, bildungswillig, gebildet, hochgebildet
  • Bildungsakademie, Bildungsangebot, Bildungsanstalt, Bildungsarbeit, Bildungsarmut, Bildungsauftrag, Bildungsbedürfnis, Bildungsblüte, Bildungsbürger, Bildungsbürgerin, Bildungsbürgertum, Bildungschance, Bildungsdrang, Bildungseinrichtung, Bildungserfolg, Bildungserlebnis, Bildungsetat, Bildungsexperte, Bildungsfahrt, Bildungsfinanzen, Bildungsförderung, Bildungsforschung, Bildungsfortschritt, Bildungsgang, Bildungsgerechtigkeit, Bildungsgipfel, Bildungsgrad, Bildungsgutschein, Bildungshaushalt, Bildungshunger, Bildungsindustrie, Bildungsinitiative, Bildungskanal, Bildungskarenz, Bildungslücke, Bildungsminister, Bildungsministerin, Bildungsministerium, Bildungsmittel, Bildungsmöglichkeit, Bildungsniveau, Bildungsnotstand, Bildungsoffensive, Bildungsökonom, Bildungsökonomie, Bildungspaket, Bildungsplan, Bildungspolitik, Bildungspolitiker, Bildungspolitikerin, Bildungsprivileg, Bildungsprogramm, Bildungsreform, Bildungsreise, Bildungsroman, Bildungssegment, Bildungssektor, Bildungssprache, Bildungssprecher, Bildungssprecherin, Bildungsstand, Bildungsstätte, Bildungsstreik, Bildungsstufe, Bildungssystem, Bildungsurlaub, Bildungsweg, Bildungswesen, Bildungszentrum, Bildungsziel

Beispiel

  • Eva erweitert ihre Bildung.
  • Maria hat eine gute allgemeine Bildung.
  • Peter ließ sich mit der Bildung einer Meinung viel Zeit.
  • „Um eine solche Bildung nachhaltig zu gestalten, ist es nötig, die didaktischen Anforderungen der Bildung für nachhaltige Entwicklung im Lernfeld Ernährung zu berücksichtigen.“
  • „Gesucht sind Herren mit Bildung und Charakter, aber es steht selten dort, wie viel Bildung und Charakter denn so genau verlangt werden“

Substantiv

  • Erwerb von Fähigkeiten, Fertigkeiten oder Kenntnissen
  • Erarbeitung von gestellten Aufgaben
  • Einarbeitung in ein Metier

Oberbegriffe

  • Handlung

Unterbegriffe

  • Kennenlernen, Sprechenlernen

Wortbildungen

  • :Lerneffekt, Lernerfolg, Lernphase, Lernprogramm, Lernprojekt

Beispiel

  • Ihm fiel das Lernen schon immer schwer.
  • Man hört nie im Leben mit dem Lernen ganz auf.
  • Man darf ihn beim Lernen nicht stören.
  • „Aus professionssoziologischen Studien weiss man, dass die Entstehung einer Profession mit einer spezifischen Ausbildung, mit dem (vermeintlichen) ‚Lernen‘ eines Berufs einhergeht.“