Bio und Konventionell – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Bio und konventionell

ist:

“Bio”: gesetzlich geschützter Begriff für Produkte aus biologischer Landwirtschaft
“konventionell”: gemäß geltenden Konventionen

Bio

konventionell

Abkürzung

  • gesetzlich geschützter Begriff für Produkte aus biologischer Landwirtschaft
  • kurz für: Biologie
  • kurz für: Biografie

Wortbildungen

  • :siehe ausschließlich: Verzeichnis:Deutsch/Wortbildungen/bio-; dort befinden sich Zusammensetzungen mit den Vorsilben bio- und Bio- sowie mit dem Lexem Bio

Beispiel

  • In Europa sind die Begriffe öko/Öko/öko-/Öko- und bio/Bio/bio-/Bio- gesetzlich geschützt. Wer mit den Begriffen Werbung betreibt, muss sich an Auflagen halten.
  • Produkte aus biologischer Landwirtschaft erhalten das Prädikat Bio.
  • Natürlich kaufe ich Bio.
  • Bio wird den Naturwissenschaften zugeordnet.
  • Ich hab die Hausaufgaben für Bio vergessen, kann ich mal gucken, was du geschrieben hast?
  • „Der Mathematiklehrer, ein Deutscher, erklärte uns den Stundenplan: zwei Stunden Bio, zwei Stunden Englisch, zwei Stunden Geschichte, zwei Stunden Französisch und zum Abschluss eine Stunde Mathe.“
  • Die Details kannst du alle in seiner Bio nachlesen.
  • Noch so jemand, der seine Bio zu Lebzeiten selber schreibt.

Adjektiv

  • gemäß geltenden Konventionen
  • auf herkömmlichen Techniken beruhend
  • Linguistik aufgrund gesellschaftlicher Vereinbarung

Synonyme

  • altbekannt, gewohnt, herkömmlich, traditionell, üblich

Gegenwörter

  • unkonventionell

Beispiel

  • Die Veranstaltung soll auf ganz konventionelle Weise durchgeführt werden.
  • Schiffe mit konventioneller Motorentechnik werden von atomgetriebenen unterschieden.
  • Die Beziehung zwischen den beiden Bestandteilen eines sprachlichen Zeichens sind in vielen Fällen arbiträr, aber konventionell geregelt.
  • „Dieses »Wörterbuch des nichtkonventionellen Französischen« bleibt also in diesem Punkt konventionell.“