Braun und Brünett – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Braun und brünett

ist:

“Braun”: durch starke Abdunklung von Orange oder Rot entstehender Farbton, etwa als Mischfarbe, Malfarbe, Streichfarbe
“brünett”: braune Haare besitzend

Braun

brünett

Substantiv

  • durch starke Abdunklung von Orange oder Rot entstehender Farbton, etwa als Mischfarbe, Malfarbe, Streichfarbe

Synonyme

  • Bräune

Gegenwörter

  • Weiß; Blau, Gelb, Grau, Grün, Lavendel, Magenta, Orange, Rosa, Schwarz, Türkis, Violett, Zyan

Oberbegriffe

  • Mischfarbe, Farbe, Farbton

Unterbegriffe

  • Gelbbraun, Grünbraun, Kölnischbraun, Ockerbraun, Rotbraun, Schwarzbraun, Sepiabraun, Umbrabraun, Vandyckbraun, Venezianischbraun

Wortbildungen

  • :Braunton

Beispiel

  • Das Braun deiner Tasche passt gut zur Farbe deiner Jacke.

Substantiv

  • Mischung aus Gips und Seife, die bei der Blattgoldherstellung verwendet wird

Beispiel

  • Damit die Goldplättchen bei der Bearbeitung nicht aneinanderkleben, wird das Trägerpapier mit Braun eingestäubt.
  • „Der Braun ist ein spezieller Fasergips, seine offizielle Bezeichnung ist Marienglas oder Wiener Kalk. In der Goldschlägerei wird er mit Seife präpariert. Seife und Wasser werden zu Lauge gekocht, zu Schaum geschlagen und unter den Braun gehoben. Der so präparierte Braun wird getrocknet und fein gesiebt.“

Substantiv

  • deutscher Familienname

Wortbildungen

  • :Braunroth, Braunsche Röhre

Beispiel

  • Beispiele fehlen

Adjektiv

  • braune Haare (oder Haut) besitzend

Sinnverwandte Wörter

  • braun, braunhaarig, bräunlich

Gegenwörter

  • blond, rot, schwarz, weiß

Wortbildungen

  • :Brünette

Beispiel

  • Seine Frau, eine brünette Schönheit, drehte sich schwungvoll um.
  • Katjas brünette Haare sehen heute wunderschön aus, sie sind schöner als je zuvor!
  • „Wo sich ein brauner, von der hellen Kastanienfarbe bis ins Schwärzliche spielender Haarwuchs, gewöhnlich dabei dichtes, starkes Haar findet, da nennen wir solche Menschen brünette.“ (1823)