Buchhalter und Steuerberater – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Buchhalter und Steuerberater

ist:

“Buchhalter”: person, die in der Buchhaltung tätig ist und die Geschäftsbücher eines Unternehmens führt
“Steuerberater”: angehöriger eines freien Berufs, der in steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen berät; staatlich zugelassener Berater und Vertreter

Buchhalter

Steuerberater

Substantiv

  • Person, die in der Buchhaltung tätig ist und die Geschäftsbücher eines Unternehmens führt

Sinnverwandte Wörter

  • Accountant, Kontorist, Rechnungsführer

Oberbegriffe

  • Bürokaufmann

Unterbegriffe

  • Alleinbuchhalter, Bilanzbuchhalter, Finanzbuchhalter, Hauptbuchhalter, Lohnbuchhalter

Wortbildungen

  • :buchhalterisch, Buchhaltungsdienstleister, Buchhaltertätigkeit

Beispiel

  • Die meisten Unternehmen beschäftigen einen eigenen Buchhalter.
  • Buchhalter mit fundierten und aktuellen Kenntnissen sind gefragte Fachkräfte.
  • „Buchhalter bearbeiten unterschiedliche Geschäftsfälle nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung und handelsrechtlichen Vorschriften.“

Substantiv

  • Angehöriger eines freien Berufs, der in steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen berät; staatlich zugelassener Berater und Vertreter

Synonyme

  • Buchprüfer

Oberbegriffe

  • Berater

Charakteristische Wortkombinationen

  • :einen Steuerberater aufsuchen, beauftragen, befragen

Wortbildungen

  • Steuerberaterpraxis, Steuerberatung, Steuerberaterkammer, Steuerberaterprüfung, Steuerberaterverband

Beispiel

  • Bei all diesen komplizierten Steuerregeln habe ich mir lieber einen Steuerberater genommen.
  • „Als Steuerberater üben Sie Ihren Beruf unabhängig, eigenverantwortlich und gewissenhaft aus.“
  • „Aber irgendjemand muss die Hunderte Rechnungen überweisen, die Unterlagen für den Steuerberater vorbereiten, die Mahnungen schreiben, schlicht, den ganzen Papierkram bewältigen.“