Champagner und Prosecco – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Champagner und Prosecco

ist:

“Champagner”: ein Schaumwein, der in der Weinbauregion Champagne in Frankreich nach streng festgelegten Regeln angebaut und gekeltert wird
“Prosecco”: weinbau: ein aus der Rebsorte Glera gekelteter italienischer Weißwein

Champagner

Prosecco

Substantiv

  • ein Schaumwein, der in der Weinbauregion Champagne in Frankreich nach streng festgelegten Regeln angebaut und gekeltert wird

Synonyme

  • Schampus, Schaumwein, Sekt

Gegenwörter

  • Prosecco

Oberbegriffe

  • Wein

Charakteristische Wortkombinationen

  • eine Flasche Champagner, ein Glas Champagner, Champagner herstellen/kaufen/trinken

Wortbildungen

  • :champagner, Birkenchampagner, Champagnerdusche, champagnerfarben, champagnerfarbig, Champagnerflasche, Champagnerglas, Champagnerherstellung, Champagnerkorken, Champagnertraube, Champagnerwein, Schampus

Beispiel

  • „Außerdem sollten Sie, wenn möglich, eine Flasche Schaumwein oder Champagner nicht am Tag des Kaufs öffnen. Es ist besser, sie einige Tage ruhen zu lassen …“
  • „Beim Bordeaux bedenkt, beim Burgunder bespricht, bei Champagner begeht man Torheiten!“
  • „Champagner ist mondän, teuer und somit allein dadurch mit den Reichen und Glamourberühmten dieser Welt verbunden.“
  • „Im Zelt wurde Champagner gereicht.“

Substantiv

  • Weinbau: ein aus der Rebsorte Glera gekelteter italienischer Weißwein
  • Weinbau: ein aus dem Proseccowein veredelter Schaumwein oder Perlwein

Oberbegriffe

  • Perlwein, Schaumwein, Stillwein

Beispiel

  • Die Trauben dieses Proseccos stammen aus dem bekannten Anbaugebiet Veneto und kommen aus kontrolliert biologischem Anbau. Sie verleihen diesem Prosecco seinen harmonischen Geschmack und sorgen für reinen Genuss.
  • „Fast noch frauentypischer ist inzwischen allerdings der Prosecco, trank man früher vorneweg einen Veuve Cliquot oder Taittinger, so ist es seit ein paar Jährchen eben der »prickelnde Wein« (Vino Frizzante).“