Deklination und Konjugation – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Deklination und Konjugation

ist:

“Deklination”: sprachwissenschaft: Flexion der Nomina
“Konjugation”: linguistik Beugung der Verben

Deklination

Konjugation

Substantiv

  • Sprachwissenschaft: Flexion der Nomina (im traditionellen Sinne, das heißt der Substantive, Artikel, Adjektive und Pronomen)
  • Physik: Abweichung einer Magnetnadel von der wahren Nordrichtung
  • Astronomie: Winkelabstand eines Objekts vom Himmelsäquator

Synonyme

  • Beugung, Flexion
  • Missweisung

Gegenwörter

  • Konjugation
  • Rektaszension

Oberbegriffe

  • Beugung, Biegung, Flexion
  • äquatoriale Koordinate

Unterbegriffe

  • gemischte Deklination, schwache Deklination, starke Deklination

Wortbildungen

  • Deklinationsachse, Deklinationsbewegung, Deklinationsendung, Deklinationskreis, Deklinationsparadigma, Deklinationstabelle

Beispiel

  • Im Lateinischen gibt es mehrere Deklinationen.
  • „Das also sollte mein Erbe sein. Auch der breite Mittelschrank, den die schwierigen Griechen und Lateiner okkupierten: die Plutarch, Thukydides, Tacitus, Sueton, die ich als verzwickte Aufsatzthemen, als Turnübungen der Deklination und Konjugation (mit Aorist-Hindernissen) betrachtete.“
  • „Das mehrsprachige Milieu kann auf korrekte Deklination und genaue Endungen durchaus verzichten, weil diese Art Grammatik nur Kodierungsenergie frisst, die woanders viel dringender gebraucht wird, beispielsweise um Defizite im Wortschatz auszugleichen.“
  • „In die Formen der Deklination gehen Genus, Numerus und Kasus zusammen ein.“
  • Beim Magnetkompass muss man die Deklination berücksichtigen.
  • Die Deklination des Sirius beträgt 16 Grad 42 Minuten Süd. D −16° 42′ 58″
  • Die Sonnenwenden sind die Zeitpunkte, zu denen die Sonne im Laufe eines Sonnenjahres die größte nördliche bzw. südliche Deklination erreicht.

Substantiv

  • Linguistik Beugung (Flexion) der Verben
  • Genetik vorübergehende Vereinigung und Übertragung von Erbinformation zwischen zwei Bakterien
  • Syntheseprozess mittels Enzyme zur biologischen Transformation von Arzneimitteln und Stoffen

Gegenwörter

  • Deklination

Oberbegriffe

  • Beugung, Flexion, Wortbildung

Unterbegriffe

  • Hauptsatzkonjugation, Teilsatzkonjugation

Charakteristische Wortkombinationen

  • periphrastische Konjugation, schwache Konjugation, starke Konjugation, unregelmäßige Konjugation

Wortbildungen

  • :Dekonjugation, konjugieren, konjugierbar, Konjugationsreaktion, Konjugationsparadigma

Beispiel

  • Konjugation ist die Flexion der Verben nach Person, Numerus, Tempus und Modus. In manchen Sprachen gehören noch weitere Kategorien zur Konjugation& – wie z.& B.: Aktiv und Passiv.
  • „Das also sollte mein Erbe sein. Auch der breite Mittelschrank, den die schwierigen Griechen und Lateiner okkupierten: die Plutarch, Thukydides, Tacitus, Sueton, die ich als verzwickte Aufsatzthemen, als Turnübungen der Deklination und Konjugation (mit Aorist-Hindernissen) betrachtete.“
  • „Konjugation ist die Formenbildung von Verben. Mit konjugierten Verben werden in der deutschen Sprache die Eigenschaften Person, Numerus, Tempus, Genus verbi und Modus ausgedrückt.“
  • „Genetische Rekombinationen beruhen auf einer Übertragung von Erbmaterial in Rezeptorzellen; Mechanismen sind die Transformation, die Konjugation, die Transduktion und die Transpose.“
  • Konjugation bezeichnet bei Bakterien die vorübergehende Verbindung über einen Pilus des Donor mit dem Rezipienten, durch den DNA übertragen wird.
  • „Deshalb verringert Konjugation oder Hinzufügen einer Hydroxylgruppe die passive Resorption.“Caspary, W. F. (Hsg.): Dünndarm A: Handbuch der inneren Medizin. Berlin Heidelberg New York: Springer-Verlag, 2013, S. 345 – 347.
  • „Bisher ging man davon aus, daß Konjugation mit Aminosäuren und Sulfatierung von Gallensäuren hauptsächlich in der Leber stattfinden und daß Gallensäuren bei der Resorption chemisch nicht verändert werden.“