Drempel und Kniestock – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Drempel und Kniestock

ist:

“Drempel”: architektur: der im Dachgeschoss über den Fußboden hinausragende Teil der Außenmauern bis zum Dachansatz
“Kniestock”: architektur: derjenige Teil der Außenmauern eines Gebäudes, der über die Decke des obersten Geschosses, also über den Dachboden hinausgeführt wird

Drempel

Kniestock

Substantiv

  • Architektur: der im Dachgeschoss über den Fußboden hinausragende Teil der Außenmauern bis zum Dachansatz
  • in einer Schleuse der Mauervorsprung, über dem sich das bergseitige Schleusentor befindet

Synonyme

  • Kniestock

Sinnverwandte Wörter

  • Dörpel

Unterbegriffe

  • Schleusendrempel
  • Seitendrempel

Wortbildungen

  • Drempelhöhe
  • Drempeltiefe

Beispiel

  • In der Bauweise eines Hauses diente der Drempel dazu, das Dach um einige Ziegelreihen anzuheben, um im Dachgeschoss die Stehhöhe und Fläche gut zu machen, ohne eine echte Etage auszubilden.
  • In der modernen Bauweise ist der Drempel keine echte Außenwand, vielmehr ist es eine innen stehende Wand, die den Dachspitz, zum Dachhohlraum (Wohnraum) hin, abgrenzt und tote Winkel schließt (abkoffert).
  • Über den Drempel kann man nur bei gefüllter Schleusekammer fahren.

Substantiv

  • Architektur: derjenige Teil der Außenmauern eines Gebäudes, der über die Decke des obersten Geschosses, also über den Dachboden hinausgeführt wird

Synonyme

  • Drempel

Beispiel

  • “Oft wird im Bebauungsplan eine maximale Höhe für den Kniestock festgelegt, um das Dachgeschoss gestalterisch den unteren Geschossen unterzuordnen.”