Drohen und Bedrohen – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen drohen und bedrohen

ist:

“drohen”: jemanden durch die Ankündigung von Gewalt oder Sanktionen einschüchtern oder zwingen, etwas zu tun
“bedrohen”: jemanden durch die Ankündigung von Gewalt oder Sanktionen einschüchtern oder zwingen, etwas zu tun

drohen

bedrohen

Verb

  • jemanden durch die Ankündigung von Gewalt oder Sanktionen einschüchtern oder zwingen, etwas zu tun
  • (fast) nur in der dritten Person verwendet: jemandem als Übel bevorstehen
  • in Gefahr sein, etwas Unerwünschtes zu erleiden

Sinnverwandte Wörter

  • androhen, bedrängen, bedräuen, bedrohen, dräuen, einschüchtern, nötigen, warnen, zwingen
  • aufziehen, bedrohen, bevorstehen, in Gefahr sein, Gefahr laufen, riskieren
  • im Begriff sein, im Begriff stehen, gleich … werden

Charakteristische Wortkombinationen

  • mit dem Anwalt, mit der Faust, mit Gewalt, mit Konsequenzen, mit dem Messer, mit Sanktionen, mit Scheidung, mit der Waffe drohen
  • jemandem droht …
  • jemand droht zu …

Wortbildungen

  • :Drohanruf, Drohbrief, Drohgebärde, drohend, Drohnis, Drohung, drohlich, Drohwort

Beispiel

  • Der Täter drohte dem Bankangestellten mit vorgehaltener Waffe.
  • Meine Frau droht mir mit der Scheidung.
  • Durch das Nuklearwaffenarsenal droht uns die Vernichtung.
  • „Potsdams Oberbürgermeister drohte die Abwahl per Bürgerentscheid, was kurz darauf auch geschah — ein bislang einmaliger Vorgang in einer deutschen Landeshauptstadt!“
  • Die Brücke droht unter der Last einzustürzen.
  • Ein Kandidat für ein US-Regierungsamt zog seine Bewerbung zurück, „weil er im Senat zu scheitern drohte.“
  • „‚Gnade! Ich drohe zu verhungern! Bitte erbarmt euch meiner und geht mit mir in der Pfannkuchenschmiede etwas essen!‘, flehte Papa sie an.“
  • „Dem Bungeespringer oder dem Free-Fall-Abenteurer droht höchstens der Vorstellungstod des ängstlichen Zuschauers, der die Sicherungen nicht wahrnimmt.“

Verb

  • jemanden durch die Ankündigung von Gewalt oder Sanktionen einschüchtern oder zwingen, etwas zu tun
  • jemanden oder etwas durch äußere Umstände in existenzielle Not geraten lassen

Synonyme

  • androhen, bedrängen, drohen, nötigen, zwingen

Charakteristische Wortkombinationen

  • :mit der Faust bedrohen, mit Sanktionen bedrohen, mit der Waffe bedrohen, auf offener Straße bedrohen, das Leben von jemandem bedrohen

Wortbildungen

  • :pleitebedroht

Beispiel

  • Er bedrohte sie mit einem Messer, um sie zur Herausgabe des Geldes zu bringen.
  • Wer viel zu schnell mit dem Auto über die Straße rast, wird mit einer Strafe bedroht.
  • Seit fast 30 Jahren wird der britisch-indische Schriftsteller von einer tödlichen Fatwa bedroht – ausgesprochen von Ayatollah Khomeini.
  • Die Existenzgrundlage der Koala-Bären wird durch die großflächige Abholzung ihres Lebensraumes bedroht.
  • Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung ist ab 2036 jeder fünfte Neu-Rentner von Armut bedroht.