Eiweiß und Protein – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Eiweiß und Protein

ist:

“Eiweiß”: gallertartige Substanz, die den Dotter in Vogeleiern umgibt und Speisezutat
“Protein”: biochemie: ein aus Aminosäuren aufgebautes Makromolekül

Eiweiß

Protein

Substantiv

  • gallertartige Substanz, die den Dotter in Vogeleiern umgibt und Speisezutat
  • Biochemie makromolekulare Grundbausteine der Zellen

Synonyme

  • Albumen, Eiklar, Klar
  • Eiweißstoff, Protein

Gegenwörter

  • Dotter, Eidotter, Eigelb

Oberbegriffe

  • Substanz

Unterbegriffe

  • Enten-Eiweiß, Gänse-Eiweiß, Hühnereeiweiß, Wachtel-Eiweiß
  • Bluteiweiß, Harneiweiß, Klebereiweiß, Körpereiweiß, Milcheiweiß

Wortbildungen

  • :Adjektive/Adverbien: eiweißarm, eiweißartig, eiweißhaltig, eiweißreich
  • :Substantive: Eiweißausscheidung, Eiweißbedarf, Eiweißfaserstoff, Eiweißgehalt, Eiweißhaushalt, Eiweißkörper, Eiweißmangel, Eiweißmolekül, Eiweißpräparat, Eiweißprobe, Eiweißspaltung, Eiweißstoffwechsel, Eiweißträger, Eiweißverdauung

Beispiel

  • Beim Backen wird oft Eiweiß von Eigelb getrennt.
  • Viele essentielle Eiweiße kann unser Körper nicht selbst bilden.
  • „Beim Eindringen artfremden Eiweißes (Antigene) in das Blut werden in Plasmazellen des Knochenmarks und im lymphatischen Gewebe hochspezifische Abwehrstoffe (Antitoxine, Antikörper) gebildet und in das Blut abgegeben.“
  • „Dabei handelt es sich um jene Eiweiße, aus denen viele Bindegewebe bestehen und die auch in den Knochen reichlich vorkommen.“

Substantiv

  • Biochemie: ein aus Aminosäuren aufgebautes Makromolekül

Synonyme

  • Eiweiß

Oberbegriffe

  • Makromolekül

Unterbegriffe

  • Hitzeschock-Protein, Membranprotein
  • Rizin

Beispiel

  • „Mit den Methoden der Biochemie ließen sich die verschiedenartigen enzymatischen Aktivitäten des Zellsaftes auftrennen, und für ein gutes Dutzend Beispiele war schon zu Anfang des 20. Jahrhunderts beobachtet worden, daß die Enzymaktiviät sich zusammen mit dem Zelleiweiß, dem Protein, anreichern ließ. Der Verdacht lag nahe: Enzyme sind, chemisch gesehen Proteine, jene großmolekularen, stickstoffhaltigen Verbindungen, die von getrocknetem und zerriebenem Hühnereiweiß nicht zu unterscheiden waren …“