Etikett und Etikette – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Etikett und Etikette

ist:

“Etikett”: hinweisschild auf Markenartikeln, das vor allem über die Marke oder das gekennzeichnete Produkt selbst informiert
“Etikette”: verhaltensweisen, die bei bestimmten Anlässen beachtet werden sollen, die zwischenmenschliche Konflikte vermeiden helfen sollen

Etikett

Etikette

Substantiv

  • Hinweisschild auf Markenartikeln, das vor allem über die Marke oder das gekennzeichnete Produkt selbst informiert

Synonyme

  • Aufkleber, Bapperl, Schild

Wortbildungen

  • :Substantive: Etikettenschwindel
  • :Verben: etikettieren

Beispiel

  • Fast jede Weinflasche hat ein Etikett.
  • „Das Etikett ist gleichsam der Geburtsschein des Weines.“
  • „Er tastete nach dem Jogginganzug, orientierte sich am Etikett im Halsausschnitt des Oberteils und streifte das Oberteil über.“

Substantiv

  • Verhaltensweisen, die bei bestimmten Anlässen beachtet werden sollen, die zwischenmenschliche Konflikte vermeiden helfen sollen
  • Nebenform von Etikett

Sinnverwandte Wörter

  • Benimmregel

Wortbildungen

  • :Etikettenschwindel

Beispiel

  • Es gehört zur Etikette, zuerst die Frau zu grüßen.
  • Die Etikette wird im Internet auch Netiquette genannt.
  • „Und dieser nimmt seinerseits immer weniger Rücksicht auf die diplomatische Etikette.“
  • „Sogar die Annäherung der Geschlechter gehorcht in den USA einer festgefügten Etikette.“
  • „Mehr als Geschlechterrollen und Etikette zählt hier Pragmatismus.“
  • „Ihr gesamtes Werk ist als eine Absetzbewegung von jenen Verkrustungen gesellschaftlicher Etikette zu begreifen, die wie ein Korsett den Freiheitsspielraum von Personen, Frauen insbesondere, einengen.“
  • „Deshalb habe ich die Etikette abgelöst, bevor ich die Flasche weggeworfen habe.“
  • „Die offene Flasche in die Weinserviette einschlagen, die Etikette muss sichtbar sein.“

Deklinierte Form