Feinherb und Halbtrocken – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen feinherb und halbtrocken

ist:

“feinherb”: weinbau die Geschmacksnote eines halbtrockenen Weines mit deutlicher Restsüße besitzend
“halbtrocken”: weinbau: Geschmacksrichtung eines Weines mit einem Restzuckergehalt von 12 bis 18 Gramm pro Liter, ein Wein, der geschmacklich zwischen trocken und lieblich liegt

feinherb

halbtrocken

Adjektiv

  • Weinbau die Geschmacksnote eines halbtrockenen Weines mit deutlicher Restsüße besitzend
  • allgemein: leicht herb

Synonyme

  • halbtrocken

Oberbegriffe

  • herb

Charakteristische Wortkombinationen

  • ein feinherber Riesling
  • ein feinherbes Pils, eine feinherbe Schokolade

Beispiel

  • Ich trinke gerne feinherbe Weißweine.
  • Verzehrt man feinherbes Pils und eine feinherbe Schokolade zusammen, wird einem wohl schlecht.

Adjektiv

  • Weinbau: Geschmacksrichtung eines Weines mit einem Restzuckergehalt von 12 bis 18 Gramm pro Liter, ein Wein, der geschmacklich zwischen trocken und lieblich liegt

Synonyme

  • feinherb

Beispiel

  • Ich trinke gerne halbtrockene Weine.