Fies und Gemein – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen fies und Gemein

ist:

“fies”: ekel erregend oder auch nur: unangenehm
“Gemein”: bei den Landsknechten der frühen Neuzeit eine Vollversammlung aller Söldner, die zu einem “Haufen” gehörten

fies

Gemein

Adjektiv

  • Ekel erregend oder auch nur: unangenehm
  • charakterlich abstoßend

Sinnverwandte Wörter

  • grässlich, ekelig, unangenehm, widerlich
  • abstoßend, böse, gemein, hinterlistig, niederträchtig, unsympathisch

Gegenwörter

  • angenehm
  • nett, sympathisch

Wortbildungen

  • :Fiesheit, Fiesling, Fiese Möpp

Beispiel

  • Was für ein fieses Wetter!
  • Das war eine ganz fiese Angelegenheit.
  • Dieses Mal habe ich mir eine wirklich fiese Erkältung aufgehalst.
  • Daniel ist auch so ein fieser Kerl.
  • Musst du immer so fies zu mir sein?
  • Das ist ja wohl die fieseste Lüge, die ich seit langem gehört habe!

Substantiv

  • bei den Landsknechten der frühen Neuzeit eine Vollversammlung aller Söldner, die zu einem “Haufen” gehörten
  • in oberdeutschen Ortsnamen: Ort oder Gemeinde

Synonyme

  • Gemeinde

Oberbegriffe

  • Versammlung
  • Ort

Beispiel

  • Bayerisch Gmain