Flut und Hochwasser – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Flut und Hochwasser

ist:

“Flut”: der zwei Mal tägliche Zeitraum des Wasserauflaufes an den Küsten der Weltmeere
“Hochwasser”: bei Bächen oder Flüssen über die Ufer getretenes Wasser

Flut

Hochwasser

Substantiv

  • der (in den meisten Teilen der Welt) zwei Mal tägliche Zeitraum des Wasserauflaufes an den Küsten der Weltmeere
  • Hochwasser eines Flusses, Überschwemmung
  • nur im Plural, Fluten: das Wasser eines Gewässers
  • übertragen: große Menge

Synonyme

  • auflaufend Wasser
  • Hochwasser, Überschwemmung
  • das (kühle, schäumende …) Nass
  • Masse

Gegenwörter

  • Ebbe

Oberbegriffe

  • Gezeiten, Tide

Unterbegriffe

  • Meerflut, Nippflut, Springflut, Sturzflut
  • Regenflut, Sturmflut
  • Jahrhundertflut, Sintflut

Charakteristische Wortkombinationen

  • die Flut bricht herein
  • in die Fluten springen, sich in die Fluten stürzen

Wortbildungen

  • :Flutlicht, Flutmarke, Flutkatastrophe, Fluthöhe, Flutopfer, Flutwelle
  • :fluten, überfluten

Beispiel

  • Bei Flut läuft das Watt voll Wasser.
  • Das Oderhochwasser 1997 war die größte bekannte Flut der Oder.
  • Kaum dass wir angekommen waren, stürzten sie sich in die Fluten.
  • Bei der Flut von Anfragen waren die Telefonleitungen zeitweise überlastet.

Substantiv

  • bei Bächen oder Flüssen über die Ufer getretenes Wasser
  • Meeresküste Hochstand des Wassers am Ende der Flut

Synonyme

  • Überschwemmung

Gegenwörter

  • Niedrigwasser

Oberbegriffe

  • Wasserstand, Wasser

Unterbegriffe

  • Jahrhunderthochwasser

Wortbildungen

  • :Hochwasserdamm, Hochwassergebiet, Hochwassergefahr, Hochwasserlage, Hochwassereinsatz, Hochwassergeschädigter, Hochwasserhose, Hochwasserkatastrophe, Hochwassermeldedienst, Hochwassernachrichtendienst, Hochwasseropfer, Hochwasserpegel, Hochwasserrückhaltebecken, Hochwasserschaden, Hochwasserschutz, Hochwasserspitze, Hochwassertourist‎, Hochwasserwarndienst, Hochwasserwarnung

Beispiel

  • Bei Hochwasser werden oft die Keller der Anrainer überschwemmt.
  • „Die Römer legten die Siedlung vermutlich absichtlich nicht in der direkten Nähe des Zusammenflusses von Rhein und Mosel an, weil dieses Gebiet bei Hochwasser stets überflutet ist.“
  • „Nur zu meiner Schule in Vallendar kam das Hochwasser nicht hin.“
  • „Ein schweres Unwetter führt am 8. Juli 1926 zum Hochwasser im Steintorbereich.“
  • „Wir laufen runter zum Rhein, der nach tagelangem Dauerregen und Unwettern Hochwasser führt.“
  • Bei Sturm kann Hochwasser der Küste gefährlich werden.