Foto und Bild – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Foto und Bild

ist:

“Foto”: mit Hilfe eines Fotoapparates erzeugtes Bild – Kurzform für Fotografie
“Bild”: zweidimensionale Darstellung und Wiedergabe in Form eines Gemäldes, einer Zeichnung oder Grafik

Foto

Bild

Substantiv

  • mit Hilfe eines Fotoapparates erzeugtes Bild – Kurzform für Fotografie

Synonyme

  • Fotografie, Lichtbild

Oberbegriffe

  • Aufnahme

Unterbegriffe

  • allgemein: Erinnerungsfoto, Farbfoto, Glasfoto, Hauptfoto, Hochglanzfoto, Nachkriegsfoto, Schockfoto, Schwarzweißfoto, Sofortfoto, Stereofoto, Symbolfoto, Zielfoto
  • nach Ziel: Bewerbungsfoto, Bildschirmfoto, Dom-Foto, Fahndungsfoto, Familienfoto, Gruppenfoto, Hochzeitsfoto, Kinderfoto, Kirchenfoto, Klassenfoto, Mondfoto, Moscheenfoto, Nacktfoto, Passfoto, Polaroidfoto, Porträtfoto, Pressefoto, Satellitenfoto, Sonnenfoto, Synagogen-Foto, Tatortfoto, Tempelfoto, Urlaubsfoto, Zeitungsfoto

Charakteristische Wortkombinationen

  • ein Foto schießen, vergrößertes Foto

Wortbildungen

  • :Adjektiv: fotogen
  • :Substantive: Fotoalbum, Fotoapparat, Fotoatelier, Fotoautomat, Fotoecke, Fotoenthusiast, Fotofalle, Fotofinish, Fotogeschäft, Fotograf, Fotolabor, Fotoladen, Fotomodell, Fotomontage, Fotoportrait, Fotopose, Fotoroman, Fotoshooting, Fotostrecke, Fototasche

Beispiel

  • Fotos helfen gegen das Vergessen.
  • „Ich machte etwa dreißig Fotos von ihr.“
  • „Ich nahm das Foto aus der Brieftasche und sah es an.“
  • „Ich reiße ihr das Foto aus den Händen, stelle meinen Blick noch einmal scharf.“
  • „Die Foto entstand am jüdischen Versöhnungstag Jom Kippur im September 2007.“
  • „Dabei hängen Fotos, auf denen Leni Ottos griechischen Schwiegervater in Heldenpose porträtiert hat, durchaus an Gästen zugänglichen Stellen.“
  • „Auf Fotos ist das Wetter nie schlecht. In der Realität aber schon, immer mehr Bergsteiger überschätzen sich auf dem Weg auf den Gipfel.“

Substantiv

  • Fotoapparat

Beispiel

  • Jetzt hast du den Foto heruntergeworfen!

Substantiv

  • (künstlerische) zweidimensionale Darstellung und Wiedergabe in Form eines Gemäldes, einer Zeichnung oder Grafik
  • eine Abbildung von etwas
  • kurz für Fernsehbild
  • eine Spiegelung
  • eine Vorstellung über etwas
  • Anblick
  • kurz für „Bilddatei“
  • Theater Abschnitt eines Bühnenstücks mit gleichbleibender Dekoration
  • Technik Diagramm oder Zeichnung
  • Mathematik einem Element einer nichtleeren Menge X zugeordnetes Element einer nichtleeren Menge Y
  • Medien Bildzeitung

Synonyme

  • Aquarell, Collage, Fresko, Gemälde, Lithographie, Ölgemälde, Tableau, Tondo, Zeichnung; (schweizerisch, abwertend) Helgen
  • Grafik
  • Aufnahme, Foto, Fotografie, Lichtbild; (schweizerisch, abwertend) Helgen
  • Abbild, Spiegelbild
  • Eindruck, Fantasie
  • Ansicht
  • Szene
  • Bild-Zeitung

Gegenwörter

  • Text
  • Modul, Text-Datei
  • Urbild

Oberbegriffe

  • Kunstwerk, Malerei
  • Zeitschrift, Zeitung
  • Fernsehsender, Sender oder Fernseher, Empfänger
  • Reflexion
  • Suggestion
  • Datei
  • Theaterstück, Theater
  • Medium
  • Element

Unterbegriffe

  • Abziehbild, Ahnenbild, Aktbild, Altarbild, Brustbild, Druckbild, Durchsichtbild, Dürer-Bild, Energie-Bild, Felsbild, Figurenbild, Gnadenbild, Götterbild, Heiligenbild, Hitler-Bild, Höhlenbild, Hubble-Bild, Kreidebild, Landschaftsbild, Lautbild, Madonnenbild, Malbild, Marienbild, Ölbild, Rundbild, Schattenbild, Schaubild, Schirmbild, Schlussbild, Schnitzbild, Schriftbild, Siegelbild, Speicherbild, Spottbild, Spritzbild, Stereobild, Stimmungsbild, Straßenbild, Suchbild, Symbolbild, Temperabild, Tierbild, Tintenbild, Trümmerbild, Urbild, Van-Gogh-Bild, Vexierbild, Votivbild, Wasserfarbenbild
  • Akt, Aquarell, Portrait, Stillleben, Tattoo, Vedute
  • Sittenbild
  • allgemein: Gesamtbild
  • Zugbild
  • allgemein: Archivbild, Bewegtbild, Einzelbild, Farbbild, Gruppenbild, Profilbild, Qualitätsbild, Quellbild, Satellitenbild, Schwarzweißbild/Schwarz-Weiß-Bild, Serienbild, Sofortbild, Titelbild, Standbild, Stehbild, Sucherbild
  • Bewerbungsbild, Energie-Bild, Fernsehbild, Hochzeitsbild, Kamerabild, Kinderbild, Laufbild, Luftbild, Passbild, Reisebild, Röntgenbild, Straßenbild, UFO-Bild, Waldbild, Wandbild, Wärmebild
  • Szenenbild, Testbild
  • Feindbild, Frauenbild, Geruchsbild, Krankheitsbild, Lehrerbild, Schreckensbild, Selbstbild, Trugbild, Urbild, Weltbild
  • Erscheinungsbild, Hautbild, Schadbild, Schauerbild, Schreckbild, Sprachbild, Stadtbild, Straßenbild, Weltbild
  • GIF-Bild, JPEG-Bild, Rohbild
  • Schaltbild, Schaltplan
  • Klatschblatt

Charakteristische Wortkombinationen

  • ein abstraktes / naturgetreues / realistisches Bild
  • ein Bild abhängen / aufhängen / hängen / ansehen / ausführen / entwerfen / skizzieren / zeichnen / ausstellen / beschreiben / betrachten / erklären / ersteigern / kaufen / rahmen / verkaufen / versteigern / kopieren / restaurieren; ein lebendes Bild gestalten / raten / stellen;
  • ein (gestochen) scharfes / unscharfes / verschwommenes / verwackeltes / verzerrtes Bild; ein gestelltes Bild; ein Bild abziehen / knipsen / machen / retuschieren / vergrößern / verkleinern; auf diesem Bild kann man (z.B. mich / sie / ihn / uns) erkennen / sehen; das Bild zeigt jemanden(, wie …);
  • ein gestörtes Bild (im Fernsehen); in Bild und Ton;
  • sein Bild erblicken
  • ein beliebtes Bild, ein düsteres Bild, ein flüchtiges Bild, ein lebendiges Bild, ein negatives Bild, ein schiefes Bild, ein trauriges Bild, ein umfassendes Bild, ein verschwommenes Bild, ein verzerrtes Bild, ein zutreffendes Bild
  • Bilder bedrängen / quälen / steigen auf / verblassen; ein Bild (herauf-)beschwören / vermitteln; „Bild der Vollkommenheit“;
  • ein Bild bietet sich (den Augen); sich ein (genaues) Bild verschaffen / machen; ein genaues Bild gewinnen; im Bilde sein;
  • ein Bild bearbeiten; ein Bild formatieren; ein Bild speichern;
  • im ersten / zweiten / dritten Bild auftreten / auf die Bühne kommen

Wortbildungen

  • :Adjektive/Adverbien:
  • bildhaft, bildlich
  • bebildert, bilderreich
  • vorbildlich
  • bildhübsch, bildschön
  • :Substantive:
  • :allgemein: Bildbruch, Bildfläche, Rückbildung, Sternbild
  • Bildbeschreibung, Bilddruck, Bilderbuch, Bildergitter, Bilderheft, Bilderklärung, Bildermuseum, Bilderrahmen, Bilderrätsel, Bilderschrift, Bildersturm, Bilderstürmer, Bilderverehrung, Bilderwelt, Bildgeschichte/Bildergeschichte, Bildhauer/Bilderhauer, Bildhauerei, Bildner, Bildnis, Bildsignal, Bildtitel, Bildwerfer, Verbildlichung
  • Abbildung, Bildausschnitt, Bildband, Bildbearbeitung, Bilderbogen, Bilderfolge, Bildgebungsverfahren, Bildgestaltung, Bildgut, Bildgüte, Bildlauf, Bildschärfe, Bildstand, Bildtext, Bildunterschrift, Bildwand, Bildwitz, Bildzeitung
  • Bildfrequenz, Bildqualität, Bildraster, Bildröhre, Bildstörung
  • Abbild, Ebenbild, Spiegelbild
  • Bildung, Einbildung, das (gängige) Frauenbild, Leitbild, Männerbild, Menschenbild, Sinnbild, Traumbild, Trugbild, Urbild, Wahnbild, Wunschbild, Vorbild, Weltbild, Zerrbild
  • Mannsbild, Weibsbild
  • Bilddatei, Bildschirm, Bildträger
  • Bühnenbild
  • Bildfahrplan
  • :Verben:
  • verbildlichen
  • abbilden, bebildern
  • vorbilden

Beispiel

  • Weißt du, wer dieses Bild gemalt hat?
  • Dieses Bild ist von Paul Klee.
  • „Anfangs hatte Johns das Bild mit Lackfarben zu malen unternommen, doch die trockneten ihm zu langsam, sodass er zu Wachsfarben wechselte.“
  • Auf diesem Bild siehst du aber komisch aus.
  • Dieses Bild zeigt Paul Klee.
  • Früher war das Bild unseres Fernsehers bei schlechtem Wetter stark verschneit.
  • Narziss sah sein Bild in der Quelle und war sofort in sich selbst verliebt.
  • Ich konnte mir bis dato kein rechtes Bild vom Krieg machen.
  • Der Kanzler konnte sich ein Bild vom Ausmaß der Katastrophe verschaffen.
  • Nachdem die Bombe explodiert war, bot die Straße nur noch ein Bild der Verwüstung.
  • Er ist ein Bild von einem Mann.
  • Dieses Bild hat eine hohe Auflösung.
  • Im ersten Bild sah man zu Anfang kaum etwas, dafür war die ganze Bühne im dritten in grellstes Licht getaucht.
  • In einer Schaltung gemäß diesem Bild lassen sich die elektrischen Verhältnisse leicht übersehen.
  • „Die Menge aller Elemente von A, die ein Bild besitzen, heißt Definitionsbereich oder Urbildbereich der Abbildung f (Symbol:db(f)).“
  • Heute hab ich mir die Bild am Zeitungskiosk gekauft.

Substantiv

  • Familienname

Charakteristische Wortkombinationen

  • Familie / Frau / heute selten: Fräulein / Herr Bild; Herrn und Frau Bild empfangen / grüßen (lassen) / (nicht) kennen ; Bild heißen

Beispiel

  • Hast du Herrn Bild gesehen?
  • Wusstest du, dass Jürgen der Stiefsohn von Herrn und Frau Bild ist?
  • Wusstest du, dass Jürgen Herrn und Frau Bilds Stiefsohn ist?
  • Hurra, die Bilds kommen!