Freiwillig und Ehrenamtlich – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen freiwillig und ehrenamtlich

ist:

“freiwillig”: aus freiem Willen, ohne explizite Aufforderung
“ehrenamtlich”: ein Ehrenamt ausübend; übertragen: unentgeltlich

freiwillig

ehrenamtlich

Adjektiv

  • aus freiem Willen, ohne explizite Aufforderung

Synonyme

  • aus freien Stücken, aus sich heraus, unaufgefordert, von sich aus

Gegenwörter

  • gezwungen, unfreiwillig, zwangsweise

Charakteristische Wortkombinationen

  • sich freiwillig (für etwas) melden
  • freiwillige Aufgabe, freiwilliger Helfer

Wortbildungen

  • :Freiwilliger, Freiwilligkeit

Beispiel

  • Insbesondere in der Weihnachtszeit gibt es viele freiwillige Spenden.
  • Ich backe freiwillig den Kuchen.
  • „Hunderttausende kamen ins Kiewer Zentrum nicht nur, um zu demonstrieren. Sie schmierten Schmalzbrote, schenkten Tee aus, hielten in der Nacht Wache, warfen Molotow-Cocktails und machten Musik – und das alles freiwillig.“

Adjektiv

  • ein Ehrenamt ausübend; übertragen: unentgeltlich (auch ohne Amt)

Beispiel

  • Er arbeitete ehrenamtlich bei einer Hilfsorganisation.
  • Bei Haftpflichtversicherungen für Vereine sind in der Regel nur solche ehrenamtlich tätigen Personen mitversichert, deren Posten in der Satzung genannt sind, jedoch keine unbezahlten Hilfskräfte wie Zettelverteiler oder Plakatkleber.