Fürst und Herzog – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Fürst und Herzog

ist:

“Fürst”: hoher Adliger im Rang zwischen Graf und Herzog
“Herzog”: adelstitel

Fürst

Herzog

Substantiv

  • hoher Adliger im Rang zwischen Graf und Herzog
  • allgemein ein Herrscher, Monarch
  • : ein führender, überragender Mann

Gegenwörter

  • Untertan

Oberbegriffe

  • Adliger, Edler, Wohlgeborener, Hochwohlgeborener

Unterbegriffe

  • Kurfürst, Reichsfürst
  • Kirchenfürst
  • Dichterfürst, Höllenfürst, Malerfürst, Modefürst, Terrorfürst

Wortbildungen

  • :Adjektiv: fürstlich
  • :Substantive: Fürstbischof, Fürstabt, Fürstenbank, Fürstendenkmal, Fürstengrab, Fürstenhut, Fürstenhecke, Fürstenresidenz, Fürstenschloss, Fürstenstadt, Fürstentum, Fürstlichkeit
  • :Verb: fürsten

Beispiel

  • „Eine Ausstellung, wie es sie sonst noch nie gegeben hat, ein Tutti-Frutti, wie es dem Fürst sicher gefallen hätte – Pücklers Parks und Pücklers Bücher, dazu zwei scheinbare Gegensätze – Kunst und Kommerz. Eben „eine Ausstellung der besonderen Art“.“
  • „So ist denn ein Fürst, der das Übel erst dann erkennt, wenn es da ist, nicht wahrhaft weise, was ja nur wenigen gegeben ist.“
  • „Kein Fürst, aber auch kein anderer Mensch, der sich mitverantwortlich gemacht hat, darf sich hinter der Ausflucht verstecken, er habe es nicht gewußt.“
  • Beispiele fehlen

Substantiv

  • Adelstitel

Oberbegriffe

  • Adelstitel

Unterbegriffe

  • Erzherzog, Großherzog

Beispiel

  • Das Schloss des mecklenburgischen Herzogs steht in Schwerin.
  • „Auch der Herzog sah anders aus: Er war älter geworden.“
  • „1314 war es nämlich, als der Habsburgische Herzog hungernd durch den Wienerwald irrte und danach die Kartause Mauerbach errichten ließ – ein Kloster für einen Prior und zwölf Mönche, die hier in der Abgeschiedenheit ihr Schweigegelübde lebten.“

Substantiv