Gedicht und Ballade – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Gedicht und Ballade

ist:

“Gedicht”: literatur lyrisches sprachliches Kunstwerk, das meist schriftlich und in Strophen- und Versform vorliegt
“Ballade”: literaturwissenschaft ein langes Gedicht, welches in den meisten Fällen einen tragischen Ausgang hat

Gedicht

Ballade

Substantiv

  • Literatur lyrisches sprachliches Kunstwerk, das meist schriftlich und in Strophen- und Versform vorliegt
  • ugs. (vor allem bezüglich Kulinarischem) etwas außergewöhnlich gut Gelungenes

Sinnverwandte Wörter

  • Poem

Gegenwörter

  • Prosa, Ungereimtes

Oberbegriffe

  • lyrisches Werk

Unterbegriffe

  • Entschuldigungsgedicht, Gelegenheitsgedicht, Heldengedicht, Kriegsgedicht, Lautgedicht, Lehrgedicht, Leitgedicht, Liebesgedicht, Lustgedicht, Preisgedicht, Schmähgedicht, Spottgedicht, Spruchgedicht, Stimmungsgedicht, Titelgedicht, Todesgedicht, Trauergedicht, Weisheitsgedicht
  • nach Zeitpunkt: Abschiedsgedicht, Auferstehungsgedicht, Geburtsgedicht, Geburtstagsgedicht, Frühlingsgedicht, Herbstgedicht, Ostergedicht, Pfingstgedicht, Sommergedicht, Weihnachtsgedicht, Wintergedicht
  • Ballade, Elegie, Epigramm, Epos, Fabel, Haiku, Hymne, Madrigal, Ode, Sonett

Charakteristische Wortkombinationen

  • ein Gedicht schreiben/verfassen, ein Gedicht vortragen/rezitieren, ein Gedicht auswendig lernen

Wortbildungen

  • Gedichtband, Gedichtinterpretation, Gedichtsammlung, Gedichtzyklus

Beispiel

  • Manche Menschen finden Trost in Gedichten.
  • „Die Gedichte waren viel interessanter.“
  • „Farben finden sich immer wieder in seinen Gedichten.“
  • Dein Pudding ist mal wieder ein Gedicht.

Substantiv

  • Literaturwissenschaft ein langes Gedicht, welches in den meisten Fällen einen tragischen Ausgang hat
  • langsames, meist melancholisches Lied
  • kurzes fast erzählerisches Musikstück

Oberbegriffe

  • Gedicht, Lyrik
  • Musikstück

Unterbegriffe

  • Heldenballade, Kunstballade, Schauerballade, Volksballade
  • Popballade, Rockballade

Wortbildungen

  • :balladenhaft, Balladensänger, Balladenstoff

Beispiel

  • Diese Ballade bringt mich zum Weinen!
  • „Hinzu kamen zahlreiche Balladen und Prosaerzählungen, nicht zuletzt »Die Judenbuche«.“
  • „Die Balladen bieten überdies einen unschätzbaren Vorteil: Sie lassen sich so schön dramatisch und manchmal schauerlich aufsagen.“
  • Die Ballade der Lucy Jordan erzählt die Geschichte einer unglücklichen Frau, die Selbstmord begeht.
  • „Sie sprachen ein umständliches, förmliches Kolonialspanisch des 16. Jahrhunderts, die gespreizte Sprache der alten Balladen.“
  • Die Ballade für Adeline wurde und wird von unzähligen Klavierspielern interpretiert.
  • „Ihr Spiel offenbart, dass diese Ballade sie persönlich sehr tief berührt.“