Gehalt und Monatslohn – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Gehalt und Monatslohn

ist:

“Gehalt”: menge einer bestimmten Substanz in einem Gemisch
“Monatslohn”: bezahlung für die in einem Monat geleistete Arbeit

Gehalt

Monatslohn

Substantiv

  • Menge einer bestimmten Substanz in einem Gemisch
  • der ideelle Wert, der geistige beziehungsweise gedankliche Inhalt eines kreativen Werkes

Synonyme

  • Anteil, Konzentration
  • Aussage, Bedeutung, Gedankenreichtum, Hintersinn, ideeller Wert, Inhalt, Sinn, Tenor, Tiefe, Tiefgründigkeit
  • :bildungssprachlich: Substanz

Unterbegriffe

  • Alkoholgehalt, Bleigehalt, Blutalkoholgehalt, Blutzucker, Edelmetallgehalt, Eisengehalt, Eiweißgehalt, Energiegehalt, Erlebnisgehalt, Erzgehalt, Feingehalt, Fettgehalt, Feuchtigkeitsgehalt, Fluorgehalt, Gasgehalt, Goldgehalt, Grundgehalt, Jodgehalt, Kalkgehalt, Kohlenstoffgehalt, Metallgehalt, Nährstoffgehalt, Nickelgehalt, Nikotingehalt, Nitratgehalt, Ozongehalt, Proteingehalt, Raumgehalt, Salzgehalt, Säuregehalt, Sauerstoffgehalt, Schadstoffgehalt, Silbergehalt, Stammwürze, Stärkegehalt, Stickstoffgehalt, Symbolgehalt, Tonnengehalt, Vitamingehalt, Wassergehalt, Zinngehalt, Zuckergehalt
  • Bedeutungsgehalt, Gedankengehalt, Gefühlsgehalt, Ideengehalt, Informationsgehalt, Wahrheitsgehalt

Wortbildungen

  • :gehaltarm, gehaltlos, gehaltmäßig, gehaltreich, gehaltvoll

Beispiel

  • Süßwasser weist einen Salzgehalt von 0,1 % auf.
  • Der Gehalt dieser Fernsehsendung ist gleich null.

Substantiv

  • Geldbetrag, welcher auf Grund von Anwesenheit und verrichteter Dienste regelmäßig an Beamte oder Angestellte bezahlt wird

Synonyme

  • Einkommen, Verdienst, Vergütung
  • :schweizerisch: Entlöhnung
  • :süddeutsch, österreichisch und schweizerisch, sonst veraltet: Salär

Sinnverwandte Wörter

  • Besoldung, Bezahlung, Bezug, Dotierung, Einkünfte, Entlohnung

Gegenwörter

  • Entgelt des Arbeiters: Lohn

Oberbegriffe

  • Einkommen, Entgelt, Geld

Unterbegriffe

  • Fixum, Prämie, Sonderzahlung, Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Zulage
  • Abgeordnetengehalt, Anfangsgehalt, Angestelltengehalt, Beamtengehalt, Bruttogehalt, Direktorengehalt, Effektivgehalt, Ehrengehalt, Einstiegsgehalt, Gnadengehalt, Grundgehalt, Jahresgehalt, Monatsgehalt, Nettogehalt, Pennälergehalt, Ruhegehalt
  • Höchstgehalt, Mindestgehalt

Charakteristische Wortkombinationen

  • Löhne und Gehälter

Wortbildungen

  • :Adjektiv: gehaltlich
  • :Substantive: Gehaltsabrechnung, Gehaltsabzug, Gehaltsanspruch, Gehaltsanweisung, Gehaltsanweisung, Gehaltsaufbesserung, Gehaltsauszahlung, Gehaltsbescheinigung, Gehaltsempfänger, Gehaltserhöhung, Gehaltsforderung, Gehaltsgruppe, Gehaltskonto, Gehaltskürzung, Gehaltsnachzahlung, Gehaltsordnung, Gehaltspfändung, Gehaltsrechner, Gehaltsstreifen, Gehaltsstufe, Gehaltstarif, Gehaltstarifvertrag, Gehaltstüte, Gehaltsvorrückung, Gehaltsvorschuss, Gehaltsvorstellung, Gehaltswunsch, Gehaltszahlung, Gehaltszulage

Beispiel

  • Historisch und auch in der Umgangssprache werden zwei Formen des Entgelts unterschieden: das Gehalt eines Angestellten und der Lohn eines Arbeiters.
  • Mein Gehalt ist schon seit Jahren nicht gestiegen, gleichzeitig werden Strom und Lebensmittel immer teurer.
  • Bei dem Gehalt möchte ich hier nicht weiter arbeiten.
  • „Bleibt der Gehalt eines Beamten, der Dienste einer höheren Verwendungsgruppe leistet, hinter dem Anfangsgehalt der entsprechenden höheren Verwendungsgruppe zurück, so ist eine Mehrleistungsvergütung in der Höhe des Unterschiedsbetrages zwischen dem Anfangsgehalt der höheren Verwendungsgruppe und dem tatsächlichen Gehalt des Beamten als angemessen anzusehen.“

Substantiv

  • Bezahlung für die in einem Monat geleistete Arbeit

Sinnverwandte Wörter

  • Monatseinkommen, Monatsgehalt, Monatsverdienst

Oberbegriffe

  • Lohn, Bezahlung

Beispiel

  • „Dort verbrachte der Junge insgesamt über 13 Monate, mit einem Monatslohn von 700 Gramm Brot.“