Ghee und Butterschmalz – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Ghee und Butterschmalz

ist:

“Ghee”: in der indischen Küche verwendetes, aus Büffelmilch oder Kuhmilch gewonnenes, gereinigtes Butterfett
“Butterschmalz”: fett, das fast vollkommen frei von Eiweiß, Wasser und Milchzucker ist, aus Butter gewonnen und meist zum Braten verwendet wird

Ghee

Butterschmalz

Substantiv

  • in der indischen Küche verwendetes, aus Büffelmilch oder Kuhmilch gewonnenes, gereinigtes Butterfett

Sinnverwandte Wörter

  • Butterschmalz

Oberbegriffe

  • Fett

Beispiel

  • Zunächst erhitzt er Ghee, ohne zu verraten, was das ist (geklärtes Butterfett aus der indischen Küche nämlich).
  • Auf einer Art Empore gießen grauhaarige Ministrantinnen in weißen Gewändern heiliges Ghee auf blütenbekränzte Lingamsteine.
  • An der Grazer Universitäts-Augenklinik wurde die Wirksamkeit des Augenbades mit Ghee beim sogenannten Sicca-Syndrom erstmals wissenschaftlich überprüft.
  • Laut ayurvedischer Medizin soll er die Samenproduktion anregen, und in Asien schwört man auf Spargelwurzeln, die mit Ghee (Butterschmalz) und Milch gekocht werden.
  • Zum Frühstück hat er gewürzte ayurvedische Cerealien mit Trockenfrüchten gegessen, die mit Ghee und Wasser gekocht werden.

Substantiv

  • Fett, das fast vollkommen frei von Eiweiß, Wasser und Milchzucker ist, aus Butter gewonnen und meist zum Braten verwendet wird

Synonyme

  • Butterreinfett

Sinnverwandte Wörter

  • Ghee

Oberbegriffe

  • Speisefett, Fett

Beispiel

  • Butterschmalz kann stärker erhitzt werden als Butter und eignet sich somit besser zum Anbraten von Fleisch, hat aber dennoch diesen leckeren Buttergeschmack.
  • Die Blüten säubern, durch den Teig ziehen und im heißen Butterschmalz goldbraun ausbacken.
  • In heißem Öl oder Butterschmalz Speck und Zwiebel hell anrösten, Petersilie zugeben, kurz durchrösten und überkühlen lassen.