Gutachter und Sachverständiger – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Gutachter und Sachverständiger

ist:

“Gutachter”: sachverständiger, Fachmann, der für ein Amt schriftlich oder mündlich eine Situation beurteilt
“Sachverständiger”: rechtssprache gerichtlich bestellter Gutachter

Gutachter

Sachverständiger

Substantiv

  • Sachverständiger, Fachmann, der für ein Amt schriftlich oder mündlich eine Situation beurteilt

Synonyme

  • Sachverständiger, Experte

Oberbegriffe

  • Mensch, Person

Unterbegriffe

  • Brandschutzgutachter, Gerichtsgutachter, Obergutachter

Wortbildungen

  • :gutachterlich

Beispiel

  • Der Gutachter beurteilte die Gefahr nicht ausreichend ernst.
  • „Deshalb haben die vier Fahnder jetzt Klage gegen Gutachter H. eingereicht und auch seinem Auftraggeber, dem Land Hessen, den Streit erklärt.“

Substantiv

  • Rechtssprache gerichtlich bestellter Gutachter
  • qualifizierte Person mit Sachverstand

Synonyme

  • Experte, Fachmann

Unterbegriffe

  • Gerichtssachverständiger
  • Amtssachverständiger, Bausachverständiger, Brandschutzsachverständiger, Kunstsachverständiger, Munitionssachverständiger, Musiksachverständiger, Pilzsachverständiger, Waffensachverständiger
  • Experte, Gutachter, Schätzer, Taxator

Wortbildungen

  • :EDV Sachverständiger, KFZ-Sachverständiger
  • :Sachverständigenausbildung, Sachverständigenverband, Sachverständigenverzeichnis

Beispiel

  • „Die Sachverständigen nach Bauordnungsrecht haben die verantwortungsvolle Aufgabe, in den oben genannten Gebäuden, die in der Regel von einer größeren Anzahl von Personen genutzt werden, die meist komplizierten technischen, insbesondere dem Personenschutz im Brandfall dienenden Anlagen und Einrichtungen auf ihre Funktionssicherheit zu prüfen.“
  • „Das Amtsgericht Ansbach entnahm den Ausführungen eines Sachverständigen, dass der Schaden auf der Überschreitung der vorgeschriebenen Wartungsintervalle beruhe, und wies die Klage des Autokäufers ab.“

Deklinierte Form