Handwerk und Industrie – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Handwerk und Industrie

ist:

“Handwerk”: allgemeine Bezeichnung für traditionelle, mit Handarbeit verbundene Berufe, zum Beispiel Schreiner, Bäcker oder Schneider
“Industrie”: wirtschaft Gesamtheit aller Betriebe und Firmen im Bereich der maschinellen und automatisierten Warenproduktion

Handwerk

Industrie

Substantiv

  • allgemeine Bezeichnung für traditionelle, mit Handarbeit verbundene Berufe, zum Beispiel Schreiner, Bäcker oder Schneider
  • die allgemeine Arbeit; etwas, was mit bestimmten Handgriffen zu erledigen ist

Synonyme

  • Tätigkeit

Sinnverwandte Wörter

  • Innung, Schacht, Zunft

Oberbegriffe

  • Nebengewerk, Hilfsgewerk, Gewerk, Gewerbe, Volkswirtschaft, Wirtschaft, Arbeit
  • nur im Bauwesen und Bergbau

Unterbegriffe

  • Bäckerhandwerk, Bauhandwerk, Bekleidungshandwerk, Böttcherhandwerk, Dachdeckerhandwerk, Drechslerhandwerk, Druckerhandwerk, Elektrohandwerk, Fensterhandwerk, Fischerhandwerk, Fleischerhandwerk, Friseurhandwerk, Gerberhandwerk, Gießerhandwerk, Glasbläserhandwerk, Glaserhandwerk, Goldschmiedehandwerk, Heizungshandwerk, Jägerhandwerk, Klempnerhandwerk, Klimahandwerk, Kriegshandwerk, Kunsthandwerk, Lüftungshandwerk, Malerhandwerk, Maurerhandwerk, Metzgerhandwerk, Müllerhandwerk, Sanitärhandwerk, Sattlerhandwerk, Schlosserhandwerk, Schifferhandwerk, Schmiedehandwerk, Schneiderhandwerk, Schusterhandwerk, Steinmetzhandwerk, Stockmacherhandwerk, Straßenbauhandwerk, Tischlerhandwerk, Torfstecherhandwerk, Töpferhandwerk, Uhrmacherhandwerk, Waffenhandwerk, Zimmererhandwerk, Zimmerhandwerk
  • Diebeshandwerk

Charakteristische Wortkombinationen

  • handwerkliche Fähigkeiten, handwerkliche Begabung, Innung, Zunft, Meister, Geselle

Wortbildungen

  • :Adjektive: handwerklich, handwerksmäßig
  • :Substantive: Handwerkelei, Handwerker, Handwerkerin, Handwerksberuf, Handwerksbetrieb, Handwerksbursche, Handwerksgeselle, Handwerksinnung, Handwerksgilde, Handwerkskammer, Handwerkskunst, Handwerkslehre, Handwerksleute, Handwerksmann, Handwerksmeister, Handwerksmeisterin, Handwerksmesse, Handwerksordnung, Handwerkspfusch, Handwerksrolle, Handwerkszeug, Handwerkszunft, Handwerkszweig
  • :Verben: handwerkeln

Beispiel

  • Es kann sinnvoll sein, zusätzlich zu einer Ausbildung in der Informationstechnik auch eine im Handwerk zu machen.
  • „Das Handwerk lebt davon, dass es anders arbeitet als die Industrie.“
  • „So gehen zum Beispiel Redensarten und Sprichwörter häufig auf alte Fachausdrücke zurück, nicht selten aus alten Handwerken.“
  • Der Bestatter übte sein Handwerk aus und füllte Erde in das Grab.

Substantiv

  • Wirtschaft Gesamtheit aller Betriebe und Firmen im Bereich der maschinellen und automatisierten Warenproduktion

Gegenwörter

  • Gewerbe, Handwerk

Unterbegriffe

  • allgemein: Exportindustrie, Fabrikindustrie, Großindustrie, Grundindustrie, Grundstoffindustrie, Heimindustrie, Herstellungindustrie, Importindustrie, Kleinindustrie, Leichtindustrie, Privatindustrie, Saisonindustrie, Schlüsselindustrie, Schwerindustrie, Schwerpunktindustrie
  • Agrarindustrie, Atomindustrie, Autoindustrie, Automobilindustrie, Bahnindustrie, Bauindustrie, Baustoffindustrie, Baumwollindustrie, Bekleidungsindustrie, Bildungsindustrie, Brauereiindustrie, Cannabis-Industrie, Chemieindustrie, Chipindustrie, Computerindustrie, Dienstleistungsindustrie, Druckindustrie, Düngemittelindustrie/Düngermittelindustrie, Eisenindustrie, Elektroindustrie, Elektronikindustrie, Ernährungsindustrie, Farbenindustrie, Färbereiindustrie, Fast-Food-Industrie, Fertigteilindustrie, Fertigungsindustrie, Filmindustrie, Fischereiindustrie, Fleischindustrie, Flugzeugindustrie, Genussmittelindustrie, Getränkeindustrie, Gießereiindustrie, Glasindustrie, Halbleiterindustrie, Hausindustrie, Herstellungsindustrie , Hightechindustrie, Holzindustrie, Hygieneindustrie, Hüttenindustrie, Internetindustrie, Investitionsgüterindustrie, IT-Dienstleistungsindustrie, IT-Industrie, Kaffeeindustrie, Kaliindustrie, Kautschukindustrie, Kfz-Industrie, Kohleindustrie, Kommunikationsindustrie, Konfektionsindustrie, Konsumgüterindustrie, Kosmetikindustrie, Kraftfahrzeugindustrie, Kriegsindustrie, Kulturindustrie, Kunststoffindustrie, Lebensmittelindustrie, Luftfahrtindustrie, Lüftungsindustrie, Margarineindustrie, Medienindustrie, Medizinalindustrie, Medizinindustrie, Metallindustrie, Möbelindustrie, Modeindustrie, Molkereiindustrie, Montanindustrie, Motorenindustrie, Musikindustrie, Nahrungsmittelindustrie, Ölindustrie, Panzerindustrie, Papierindustrie, Parfümindustrie, Pelzindustrie, Pflanzenindustrie, Pflanzenschutzmittelindustrie, Pharmaindustrie, Plattenindustrie, Popindustrie, Pornoindustrie, Porzellanindustrie, Raumfahrtindustrie, Rüstungsindustrie, Sandsteinindustrie, Salzindustrie, Schallplattenindustrie, Schmuckwarenindustrie, Schuhindustrie, Seifenindustrie, Signalisierungsindustrie, Softwareindustrie, Sperrholzindustrie, Spielwarenindustrie, Stahlindustrie, Strohindustrie, Süßwarenindustrie, Tabakindustrie, Telekommunikationsindustrie, Textilindustrie, Tonwarenindustrie, Tourismusindustrie, Transportindustrie, Uhrenindustrie, Unterhaltungsindustrie, Verarbeitungsindustrie, Verbrauchsgüterindustrie, Vergnügungsindustrie, Verpackungsindustrie, Verteidigungsindustrie, Versicherungsindustrie, Wachstumsindustrie, Waffenindustrie, Werbeindustrie, Zellstoffindustrie, Zigarettenindustrie, Zigarrenindustrie, Zuckerindustrie, Zubehörindustrie, Zuliefererindustrie, Zulieferindustrie, Zulieferungsindustrie
  • :Industrie 1.0, Industrie 2.0, Industrie 3.0, Industrie 4.0

Charakteristische Wortkombinationen

  • Business & Industrie, Industrie- und Handelskammer
  • :chinesische, deutsche, japanische, österreichische Industrie
  • :die chemische, einheimische, keramische, produzierende, verarbeitende, weiterverarbeitende Industrie
  • :Chemische, Grafische, Keramische, Petrochemische, Pharmazeutische, Technische Industrie
  • :die energieeffiziente Industrie

Wortbildungen

  • :Adjektive/Adverbien: industriell, industrieschwach
  • :Substantive:Industrieabfall, Industrieabgase, Industrieabwärme, Industrieabwasser, Industrieaktie, Industrialisierung, Industrieanlage, Industrieanleihe, Industrieanzeiger, Industriearbeiter, Industriearchäologie, Industrieausstellung, Industriebahn, Industriebank, Industriebaron, Industriebau, Industriebelieferung, Industrieberater, Industriebeteiligung, Industriebetrieb, Industrieboss, Industriebrache, Industrieclub, Industriedenkmal, Industriedesign, Industriediamant, Industrieelektroniker, Industrieerzeugnis, Industriefirmen, Industrieforschung, Industriegebiet, Industriegelände, Industriegeografie, Industriegruppe, Industriegeschäft, Industriegeschichte, Industriegesellschaft, Industriegewerkschaft, Industriegigant, Industriegleis, Industriehafen, Industrieholding, Industrieholz, Industrieinstitut, Industriekammer, Industriekapazität, Industriekapitän, Industriekaste, Industriekauffrau, Industriekaufleute, Industriekaufmann, Industriekomplex, Industriekonzern, Industriekultur, Industriekunde, Industrieland, Industrielandschaft, Industrielärm, industriell, Industrieller, Industriemacht, Industriemagnat, Industriemechaniker, Industriemeister, Industriemesse, Industrieminister, Industriemüll, Industriemuseum, Industrienation, Industrieobligation, Industrieofen, Industrienorm, Industriepapier, Industriepark, Industriepflanze, Industriepolitik, Industriepotenzial, Industrieprodukt, Industrieproduktion, Industrieproletariat, Industrierevier, Industrieritter, Industrieroboter, Industrieschau, Industrieservice, Industriesoziologie, Industriespion, Industriespionage, Industriestaat, Industriestadt, Industriestandort, Industriestraße, Industriestrom, Industrietechnik, Industrieumfeld, Industrieunternehmen, Industrievertrieb, Industrieverband, Industrievertreter, Industrieviertel, Industriewerk, Industriewerte, Industriewirtschaft, Industriezeitalter, Industriezentrum, Industriezucker, Industriezweig

Beispiel

  • Die Industrie Deutschlands ist führend auf dem Gebiet des Fahrzeugbaus.
  • „Ein nahezu flächendeckender Zusammenbruch der Industrie, massenhafte Arbeitslosigkeit und beständige Abwanderung erschütterten in den neunziger Jahren die ostdeutschen Bundesländer.“
  • „Die sogenannten banalen Abfälle sind mit den Haushaltsabfällen zu vergleichen, kommen jedoch aus der Industrie.“
  • „Die pharmazeutische Industrie ist ein starker Verbraucher von Tieren.“