Heiligabend und Weihnachten – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Heiligabend und Weihnachten

ist:

“Heiligabend”: religiöser Feiertag; 24. Dezember, Vorabend und Auftakt des Weihnachtsfestes
“Weihnachten”: christentum christlicher Feiertag am 25. Dezember, an dem die Geburt von Jesus Christus gefeiert wird; in vielen Staaten ein gesetzlicher Feiertag und Auftakt der Weihnachtsferien; in Deutschland, Österreich und Teilen der Schweiz kommt der 26. Dezember als zweiter staatlicher Feiertag dazu

Heiligabend

Weihnachten

Substantiv

  • religiöser Feiertag; 24. Dezember, Vorabend und Auftakt des Weihnachtsfestes

Synonyme

  • Heiliger Abend

Oberbegriffe

  • Feiertag

Beispiel

  • An/Zu Heiligabend findet traditionell die Bescherung statt.
  • „Am Heiligabend lockt ein gewisser Mister Dick, ein Nachbar, sie mit einer Lüge in ein Bordell, wo er sie mit Hilfe der Puffmutter vergewaltigt.“
  • „An Heiligabend fuhren wir mit dem Peugeot nach Vallendar zum Gottesdienst.“
  • „Kurz vor Heiligabend mauerte das Kölner Straßentheater den Eingang von Karstadt zu.“
  • „Mir fällt ein, dass Heiligabend ist, und auf einmal bin ich hellwach.“

Substantiv

  • Christentum christlicher Feiertag am 25. Dezember, an dem die Geburt von Jesus Christus gefeiert wird; in vielen Staaten ein gesetzlicher Feiertag und Auftakt der Weihnachtsferien; in Deutschland, Österreich und Teilen der Schweiz kommt der 26. Dezember als zweiter staatlicher Feiertag (zweiter Weihnachtstag, zweiter Weihnachtsfeiertag) dazu

Synonyme

  • Christfest, Fest des Friedens, Fest des Lichtes, Christmesse, Christmette, Weihnachtsfest, Weihnachtstag

Oberbegriffe

  • Feiertag, Fest

Unterbegriffe

  • Nachkriegsweihnachten

Charakteristische Wortkombinationen

  • an Weihnachten, zu Weihnachten, nach Weihnachten, vor Weihnachten; etwas über Weihnachten tun; etwas zu/an Weihnachten schenken, bekommen, verschenken

Wortbildungen

  • :Adjektive: weihnachtlich
  • :Substantive: Weihnachtsabend, Weihnachtsamnestie, Weihnachtsansprache, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtsbasar, Weihnachtsbaum, Weihnachtsbescherung, Weihnachtsbotschaft, Weihnachtsbrauch, Weihachtsbraten, Weihnachtsbummel, Weihnachtsdekoration, Weihnachtseinkauf, Weihnachtsengel, Weihnachtsessen, Weihnachtsfeier, Weihnachtsfeiertag, Weihnachtsferien, Weihnachtsfest, Weihnachtsfilm, Weihnachtsgans, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsgeld, Weihnachtsgeschäft, Weihnachtsgeschenk, Weihnachtsgeschichte, Weihnachtsgesteck, Weihnachtsgottesdienst, Weihnachtsgratifikation, Weihnachtsgutschein, Weihnachtsinsel, Weihnachtskaktus, Weihnachtskarte, Weihnachtskeks, Weihnachtskonzert, Weihnachtskrippe, Weihnachtslied, Weihnachtslieferung, Weihnachtsmann, Weihnachtsmarke, Weihnachtsmarkt, Weihnachtsmenü, Weihnachtsmonat, Weihnachtsmusik, Weihnachtspapier, Weihnachtsplätzchen, Weihnachtspostamt, Weihnachtspredigt ,Weihnachtspyramide, Weihnachtsrede, Weihnachtssaison, Weihnachtssendung, Weihnachtsserie, Weihnachtssong, Weihnachtsstern, Weihnachtsstimmung, Weihnachtsstollen, Weihnachtsstube, Weihnachtstag, Weihnachtstauwetter, Weihnachtsteller, Weihnachtstradition, Weihnachtsurlaub, Weihnachtswoche, Weihnachtszauber, Weihnachtszeit, Weihnachtszelt, Weihnachtszeremonie, Weihnachtszimmer
  • :Verb: weihnachten

Beispiel

  • In drei Tagen ist Weihnachten.
  • Zu Weihnachten soll es schneien.
  • An Weihnachten soll es nicht schneien.
  • Letzte Weihnachten hat es geregnet. (Plural)
  • Wir fahren über Weihnachten in Urlaub.
  • Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr.
  • „In Deutschland waren wir Weihnachten immer bei meiner Großmutter, das war sehr schön.“
  • „Nach Weihnachten fuhren Mama und Papa zum Klassentreffen nach Jever.“