Inhaltsangabe und Interpretation – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Inhaltsangabe und Interpretation

ist:

“Inhaltsangabe”: kurze, zusammenfassende Darstellung des Inhaltes eines längeren Textes, eines Films etc
“Interpretation”: versuch, die Bedeutung zu erschließen, die in einem geistigen Produkt steckt

Inhaltsangabe

Interpretation

Substantiv

  • kurze, zusammenfassende Darstellung des Inhaltes eines längeren Textes, eines Films etc.

Synonyme

  • Abriss, Abstract, Exzerpt, Summary, Zusammenfassung

Oberbegriffe

  • Angabe

Beispiel

  • Bevor ich in die Oper gehe, lese ich mir immer die Inhaltsangabe im Opernführer durch, denn ich verstehe leider kein Italienisch.

Substantiv

  • Versuch, die Bedeutung zu erschließen, die in einem geistigen Produkt (Kunstwerk, Text) steckt
  • Versuch, den einem Sachverhalt innewohnenden Sinn zu erschließen

Sinnverwandte Wörter

  • Auslegung, Deutung

Unterbegriffe

  • Fehlinterpretation, Gedichtinterpretation, Kulturinterpretation, Missinterpretation, Quelleninterpretation, Textinterpretation, Werkinterpretation
  • Kopenhagener Interpretation, Naturinterpretation, Wahrscheinlichkeitsinterpretation (→ Bornsche Wahrscheinlichkeitsinterpretation)

Charakteristische Wortkombinationen

  • falsche, gelungene, gute, musikalische, richtige Interpretation

Wortbildungen

  • :interpretationsbedürftig, interpretationsfähig
  • :Interpretationsansatz, Interpretationsfunktion, Interpretationsschlüssel, Interpretationsspielraum, Interpretationsversuch

Beispiel

  • Die Interpretation von Gedichten macht oft große Probleme.
  • „Das abenteuerliche Spiel der Interpretationen kann damit erneut beginnen.“
  • „Eine eindeutige Interpretation dürfte es nicht geben.“
  • Auch natürliche Prozesse oder Sachverhalte bedürfen einer Interpretation.
  • „Eine tiefsinnige, sehr «deutsche» Interpretation, weil sie von einem tiefen, wissenden Textverständnis geprägt ist.“
  • „Die Archäologen arbeiteten bei der Erforschung und Interpretation der Funde mit zahlreichen Kollegen aus Nachbardisziplinen zusammen.“