Jenisch und Manisch – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Jenisch und manisch

ist:

“Jenisch”: regionale, süddeutsche Form des Rotwelschen
“manisch”: psychologie: für die Manie kennzeichnend; krankhaft heiter; erregt

Jenisch

manisch

Substantiv

  • regionale, süddeutsche Form des Rotwelschen

Oberbegriffe

  • Rotwelsch

Beispiel

  • „Im mittelfränkischen Schillingsfürst (bei Rothenburg ob der Tauber) hat sich das »Schillingsfürster Jenisch« eingenistet und ganz in der Nähe davon, in Schopfloch, die Händlersprache »Lachoudisch« erhalten.“
  • „In Süddeutschland wurde diese Sprache auch Jenisch genannt.“
  • „Das Rotwelsch, JENISCH oder PLATT ist mehr als 700 Jahre alt.“

Adjektiv

  • Psychologie: für die Manie kennzeichnend; krankhaft heiter; erregt
  • einer Manie entspringend; krankhaft übersteigert

Sinnverwandte Wörter

  • besessen, süchtig

Gegenwörter

  • ausgeglichen, normal

Oberbegriffe

  • krankhaft

Wortbildungen

  • :manisch-depressiv

Beispiel

  • Beispiele fehlen
  • „Er sei flott und gescheit, manisch, cholerisch und ein bisschen größenwahnsinnig, sagen die, die für ihn arbeiten.“