Kakao und Schokolade – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Kakao und Schokolade

ist:

“Kakao”: samen des Kakaobaums
“Schokolade”: lebensmittel kakaohaltiges Lebens- und Genussmittel, das in Tafelform, als Block oder zu Figuren gegossen wird

Kakao

Schokolade

Substantiv

  • Samen des Kakaobaums
  • Pulver aus dem fermentierten, getrockneten Samen des Kakaobaums
  • mit Kakao hergestelltes Getränk

Unterbegriffe

  • Haferkakao

Charakteristische Wortkombinationen

  • Kakao trinken, Kakao mit Schlagsahne

Wortbildungen

  • :Kakaobaum, Kakaobestandteil, Kakaobohne, kakaobraun, Kakaobutter, Kakaoerzeugnis, Kakaofett, Kakaofleck, Kakaogeruch, Kakaogeschmack, kakaohaltig, Kakaolikör, Kakaomasse, Kakaopflanze, Kakaoplantage, Kakaopulver

Beispiel

  • Die Preise für Kakao haben gestern ihre Richtung gewechselt und sind vor dem Hintergrund zahlreicher Short-Eindeckungen gestern in der Spitze um 5,9% auf 2.322 Dollar pro Tonne gestiegen.
  • Hier gibt es die besten Tiramisu Rezepte mit Kakao.
  • „Von Mauritius schafften Händler Gewürznelken und Kakao herbei, und alles gedieh prächtig.“
  • „So etwas hat es bei uns schon lange nicht mehr gegeben; der Kakao stammt wohl aus Rot-Kreuz-Paketen für die Kriegsgefangenen.“
  • Ich trinke jeden Morgen Kakao.

Substantiv

  • Lebensmittel kakaohaltiges Lebens- und Genussmittel, das in Tafelform, als Block oder zu Figuren gegossen wird
  • Lebensmittel Getränk aus Kakao oder Kakaopulver, das in Milch oder Wasser aufgelöst wird

Synonyme

  • Trinkschokolade, Kakao, Kakaogetränk, Kakaomilch

Oberbegriffe

  • Süßigkeit
  • Genussmittel
  • Getränk

Unterbegriffe

  • Bio-Schokolade (→ Biobitterschokolade, Biomilchschokolade (→ Biovollmilchschokolade), Bitterschokolade (→ Biobitterschokolade, Zartbitterschokolade), Blockschokolade, Eigenmarkenschokolade, Milchschokolade (→ Biomilchschokolade, Vollmilchschokolade (→ Biovollmilchschokolade), Nussschokolade, Tafelschokolade, Weißschokolade
  • Katzenzunge, Praline
  • Eisschokolade

Charakteristische Wortkombinationen

  • bittere Schokolade, dunkle Schokolade, echte Schokolade,feinste Schokolade, gefüllte Schokolade, geschmolzene Schokolade, ein Riegel Schokolade , weiße Schokolade, zartbittere Schokolade ; mitteldeutsch, süddeutsch als Mengenangabe: x Stück Schokolade, x Tafeln Schokolade; norddeutsch als Mengenangabe meist nur: Schokolade
  • Schokolade essen, Schokolade futtern, in Schokolade gehüllt, Schokolade naschen, Schokolade schmeckt, Schokolade schmilzt, mit Schokolade überzogen
  • heiße Schokolade, flüssige Schokolade; Schokolade schmeckt, Schokolade trinken

Wortbildungen

  • :Adjektive: schokoladen, schokoladenbraun, schokoladenfarben, schokoladenfarbig
  • :Substantive: Schokoladenei, Schokoladeneis, Schokoladenfabrik, Schokoladenfarbe, Schokoladenfigur, Schokoladenfüllung, Schokoladengeschäft, Schokoladenglasur, Schokoladenguß, Schokoladenhase, Schokoladenherstellung, Schokoladenkeks, Schokoladenmasse, Schokoladenproduktion, Schokoladenpudding, Schokoladenpulver, Schokoladenriegel (Schokoriegel), Schokoladenseite, Schokoladenstreusel, Schokoladensucht, Schokoladentafel, Schokoladentorte/Schokoladetorte, Schokoladenüberzug, Schokoladenvergiftung, Schokoladenweihnachtsmann, Schokoladenwerbung, Schokoladenzigarette
  • :Verb: schokolieren

Beispiel

  • Schokolade wird durch Fermentierung aus den Bohnen des Kakaobaumes hergestellt. Die zwei Unterarten des Sterkuliengewächses stammen ursprünglich aus den tropischen Regenwäldern Mittel- und Südamerikas.
  • „Gegen Mitternacht hatte er eine kleine Abwechslung, denn Therese, die ihn öfters mit kleinen Geschenken überraschte, brachte ihm einen großen Apfel und eine Tafel Schokolade.“
  • „Denn offensichtlich ist Schokolade für Frauen DER Glücklichmacher schlechthin, der in allen Variationen stets zuverlässig funktioniert.“
  • „Zwar kommen wir noch nicht umgehend in den Genuss dieses ungewohnten Gefühls ständiger Sauberkeit und Frische, aber gewiss ist der Tag nicht mehr fern, an dem wir neben Zigaretten, Schokolade und Kaugummi auch unsere Unterwäsche aus dem Automaten ziehen.“
  • „Von meinem imponierenden Aussehen sehr befriedigt, ging ich ins Kaffeehaus, las, während ich meine Schokolade trank, ganz unbefangen die Zeitung und freute mich innerlich, wie ich sah, daß alle Leute sich für mich interessierten, während ich selbst darauf gar nicht zu achten schien.“
  • „Wieder bringt mir Pierre seine Tasse mit der köstlich duftenden Schokolade.“