Klang und Geräusch – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Klang und Geräusch

ist:

“Klang”: kein Plural: die Art, wie etwas klingt
“Geräusch”: akustisch wahrnehmbarer, unspezifischer Vorgang; hörbares Ereignis

Klang

Geräusch

Substantiv

  • kein Plural: die Art, wie etwas klingt
  • Musik Ton oder Geräusch, als musikalisch empfunden
  • Musik mehrere gleichzeitig erklingende, sich überlagernde Töne
  • Klang eines Namens: Berühmtheit, Beliebtheit oder Verhasstheit

Sinnverwandte Wörter

  • Musik
  • Ruf

Gegenwörter

  • Krach, Lärm

Oberbegriffe

  • Schall

Unterbegriffe

  • Timbre
  • Geräusch, Kaiserklang, Ton
  • Dreiklang, Glockenklang, Missklang, Nachklang, Streicherklang, Vierklang, Wohlklang
  • Dissonanz, Harmonie, Konsonanz
  • übertragen: Anklang, Ausklang, Beiklang, Einklang

Charakteristische Wortkombinationen

  • dumpfer, dünner, hölzerner, metallischer, scharfer, schriller, voller Klang
  • schräger Klang
  • lieblicher, süßer Klang
  • guter, übler Klang

Wortbildungen

  • :klanglos, klangrein, klangvoll
  • :Gleichklang, Klangfarbe, Klangfärbung, Klangfigur, Klangfülle, Klangholz, Klangkörper, Klangprobe, Klangschale, Klangstab, Klangteppich

Beispiel

  • Der Klang ihrer Stimme entzückte ihn immer wieder aufs neue.
  • „In einiger Entfernung höre ich lustige Stimmen von mehreren Menschen und gehe dem Klange nach.“
  • Die verschiedensten Klänge erfüllten den Raum.
  • Das Stück enthält einige für die damalige Zeit ungewohnte Klänge.
  • Der Name hat einen guten Klang in aller Welt.

Substantiv

  • akustisch wahrnehmbarer, unspezifischer Vorgang; hörbares Ereignis

Sinnverwandte Wörter

  • Klang, Lärm, Sound, Ton

Gegenwörter

  • Stille

Unterbegriffe

  • Explosionsgeräusch, Fahrgeräusch, Federgeräusch, Kaugeräusch, Lüftungsgeräusch, Fensterheber-Geräusch, Flattergeräusch, Motorgeräusch (Motorengeräusch), Pferdegeräusch, Schleifgeräusch, Schraubengeräusch, Standgeräusch, Staubsaugergeräusch, Störgeräusch, Wassergeräusch, (→ Unterwassergeräusch), Verkehrsgeräusch, Windgeräusch

Wortbildungen

  • :geräuscharm, Geräuschkulisse, Geräuschpegel, Geräuschquelle

Beispiel

  • Das Geräusch stört.
  • „Ursache für ein Geräusch sind Schwingungsvorgänge, die in der Regel nicht periodisch verlaufen und sich in ihrer Struktur zeitlich ändern können.“
  • „Das Geräusch der Dusche war jetzt zu hören.“