Koalition und Opposition – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Koalition und Opposition

ist:

“Koalition”: ein Bündnis oder Zusammenschluss mehrerer Organisationen, Staaten oder Parteien zur Durchsetzung bestimmter Ziele
“Opposition”: politik gegenspielende Partei oder Formation einer Regierung

Koalition

Opposition

Substantiv

  • ein Bündnis oder Zusammenschluss mehrerer Organisationen, Staaten oder Parteien zur Durchsetzung bestimmter Ziele

Sinnverwandte Wörter

  • Bündnis, Zusammenschluss

Unterbegriffe

  • Afghanistan-Koalition, Ampelkoalition, Anti-Hitler-Koalition, Anti-IS-Koalition, Große Koalition, Jamaika-Koalition/Jamaikakoalition, Kenia-Koalition/Keniakoalition, Koalition der Willigen, Kooperationskoalition, Militärkoalition, Regierungskoalition, Staatenkoalition, Weimarer Koalition

Charakteristische Wortkombinationen

  • große Koalition, kleine Koalition, eine Koalition bilden

Wortbildungen

  • :Adjektive/Adverbien: koalitionär, koalitionsfähig, koalitionstreu
  • :Substantive: Koalitionsabkommen, Koalitionsaussage, Koalitionsdebatte, Koalitionsfreiheit, Koalitionskrieg, Koalitionskrise, Koalitionspakt, Koalitionspartei, Koalitionspartner, Koalitionspoker, Koalitionsrecht, Koalitionsregierung,, Koalitionsvereinbarung, Koalitionsverhandlung, Koalitionsvertrag, Koalitionswechsel, Koalitionszwang
  • :Verben: koalieren

Beispiel

  • In der Politik kommt es oft zu Koalitionen, da eine Partei allein zumeist keine Mehrheit bilden kann.
  • „Nach den Landtagswahlen vom Sonntag werden die Stromkonzerne und die Atomfreunde in der Koalition aus allen Rohren schießen (…).“
  • „Die Ostverträge der sozialliberalen Koalition empfinden die vergessenen Deutschen als Enttäuschung.“
  • „Freiwillig wollten sich die Britannier der angelsächsischen Koalition nicht unterwerfen.“

Substantiv

  • Politik gegenspielende Partei oder Formation einer Regierung
  • Gruppe mit gegenteiliger oder gegenspielender Meinung
  • Astronomie der Sonne am Himmel genau gegenüberstehende Lage eines Planeten
  • entgegengesetzte (besonders politische) Meinung oder Haltung
  • Schach eine bestimmte Stellung der gegnerischen Könige zueinander
  • Linguistik Beziehung zwischen sprachlichen Einheiten, die man in einem Wort oder Satz gegeneinander austauschen kann, ohne dass diese dadurch grammatisch falsch werden, sich aber die Bedeutung ändert

Synonyme

  • Gegenformation

Gegenwörter

  • Regierungspartei/-Fraktion
  • Konjunktion
  • Kontrast

Oberbegriffe

  • Partei, Fraktion
  • Aspekt

Unterbegriffe

  • Fernopposition, Diagonalopposition, Nahopposition
  • Merkmalopposition

Wortbildungen

  • Oppositionspartei, Phonemopposition
  • Oppositionsschleife
  • :oppositionell, Oppositionismus, Oppositionist; oppositionistisch, Oppositionsführer, Oppositionsgruppe, Oppositionskämpfer, Oppositionspartei, Oppositionspolitiker, Oppositionswort

Beispiel

  • Die CDU/CSU (Union) ist in der Legislaturperiode 2002-2005 die Opposition der SPD/Grünen gewesen.
  • „Die Opposition reagierte natürlich empört, zumal Schröder Steuererhöhungen vor der Wahl kategorisch ausgeschlossen hatte.“
  • Es gibt eine kleine innerbetriebliche Opposition, die aber die Entscheidung nicht verhindern kann.
  • Ein Planet in Opposition ist die ganze Nacht über zu sehen.
  • In der Pubertät geriet er seinen Eltern gegenüber in Opposition, was die Frage der Lebensführung anbelangte.
  • „Zum Staatsstreich fehlte den herrschenden Eliten die Kraft, während das liberale Bürgertum zwischen Anpassung und Opposition pendelte und die Arbeiterbewegung trotz wachsendem Zulauf politisch weitgehend ghettoisiert blieb.“
  • „Angemessener erscheint es uns, den politischen Witz als eine Art gedanklicher Opposition und geistigen Widerstands zu bezeichnen.“
  • In Bauernendspielen ist es oft wichtig, die Opposition zu haben.
  • Opposition und Kontrast sind wichtige Begriffe der strukturalistischen Linguistik für zwei Arten von Beziehungen zwischen sprachlichen Einheiten.
  • Wenn man zum Beispiel das Wortpaar (= Minimalpaar) “Bett” und “Fett” ansieht, so stehen die Laute und in Opposition zueinander und gehören daher zu verschiedenen Phonemen: Wenn man sie gegeneinander austauscht, erhält man verschiedene Wörter.
  • „Komplementär distribuierte Phone sind immer Allophone eines Phonems, weil logisch ausgeschlossen ist, daß diese Phone in Opposition stehen können, also gegenseitig bedeutungsdifferenzierend sind.“