Kündigung und Widerruf – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Kündigung und Widerruf

ist:

“Kündigung”: recht: einseitige, in die Zukunft wirkende Beendigung eines Vertragsverhältnisses
“Widerruf”: erklärung/Mitteilung, dass etwas ungültig sein soll

Kündigung

Widerruf

Substantiv

  • Recht: einseitige, in die Zukunft wirkende Beendigung eines Vertragsverhältnisses
  • Entlassung aus einem Arbeitsverhältnis

Synonyme

  • Beendigung
  • Entlassung

Gegenwörter

  • Vertragsabschluss
  • Einstellung

Unterbegriffe

  • :Änderungskündigung, Musterkündigung, Verdachtskündigung, Vertragskündigung

Charakteristische Wortkombinationen

  • :außerordentliche, fristlose/fristgerechte, vorzeitige Kündigung; innere Kündigung; monatliche Kündigung; vorzeitige Kündigung

Wortbildungen

  • :Kündigungsadresse, Kündigungsbrief, Kündigungsformular, Kündigungsfrist, Kündigungsgrund, Kündigungsnachweis, Kündigungsrecht, Kündigungsschreiben, Kündigungsschutz, Kündigungstermin, Sonderkündigungsrecht, Kündigungswunsch

Beispiel

  • Ich schicke dem Verlag eine Kündigung für mein Zeitschriftenabonnement.
  • „Dann ging er hinüber in sein Büro, setzte sich an seinen Schreibtisch und tippte seine Kündigung.“
  • Heute habe ich meine Kündigung erhalten.
  • „Das kann Kollegin Lotti nicht mit ansehen und bittet den Betriebsleiter um Rücknahme der Kündigung.“

Substantiv

  • Erklärung/Mitteilung, dass etwas ungültig sein soll

Sinnverwandte Wörter

  • Dementi, Rückruf, (Widerspruch)

Gegenwörter

  • Bestätigung

Oberbegriffe

  • Aussage

Beispiel

  • Da ich dem gesendeten Vertrag nicht zustimmen konnte, schrieb ich einen Widerruf.