Längengrad und Meridian – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Längengrad und Meridian

ist:

“Längengrad”: meridian einer bestimmten geographischen Länge
“Meridian”: geografie: Halbkreis auf der Erdoberfläche, der die beiden Pole verbindet und somit orthogonal zum Äquator verläuft

Längengrad

Meridian

Substantiv

  • Meridian einer bestimmten geographischen Länge
  • Streifen zwischen zwei 1° voneinander entfernten Meridianen, in dem die auf volle Grade gerundete Länge einen bestimmten Wert hat

Synonyme

  • Längenkreis, Meridian
  • Länge (in Grad)

Gegenwörter

  • Breitengrad

Charakteristische Wortkombinationen

  • Ordnungszahlen, z. B. der erste, zweite, dritte Längengrad

Beispiel

  • Der zehnte östliche Längengrad verläuft durch Hamburg.
  • „Um ihre jeweilige Position zu bestimmen, waren sie jetzt weniger auf die Errechnung von Längen- und Breitengrad angewiesen, sondern vielmehr in der Lage, sie mithilfe bestimmter Hügel, Dörfer oder auch Baumgruppen an Land zu ermitteln.“
  • Samoa liegt am 172. westlichen Längengrad.

Substantiv

  • Geografie: Halbkreis auf der Erdoberfläche, der die beiden Pole verbindet und somit orthogonal zum Äquator verläuft

Synonyme

  • Längengrad

Gegenwörter

  • Breitengrad

Unterbegriffe

  • Bezugsmeridian, Nullmeridian

Wortbildungen

  • :Meridianebene, Meridiangrad, Meridiankreis, Meridiankrümmungshalbmesser, Meridiankrümmungsradius, Meridianradius; meridional

Beispiel

  • „Als Westpunkt, oder auch Abendpunkt, wird der Punkt des Horizonts bezeichnet, der von beiden Schnittpunkten des Meridians mit dem Horizont um 90° entfernt ist und an dem die Sonne während der Tagundnachtgleiche untergeht.“