Leute und Menschen – Was ist der Unterschied?

“Leute” ist

eine Gruppe von Personen, Menschen meist unbestimmter, aber auch bestimmter Anzahl.

Leute

Menschen

Substantiv

  • eine Gruppe von Personen, Menschen meist unbestimmter, aber auch bestimmter Anzahl
  • Kollektivum die Menschen im Allgemeinen, gewöhnliche Menschen
  • eine Anrede unter Jugendlichen oder anderen Personen gleichen Alters oder Stellung
  • umgangssprachlich Menschen, die zum inneren Kreis der Familie, Sippe gehören

Sinnverwandte Wörter

  • Menschen, Personen
  • kurz, regional: Leut’
  • Hinz und Kunz, man, Menschen, Volk
  • Angehörige, Familie, Sippe, Verwandtschaft

Gegenwörter

  • Individuum

Oberbegriffe

  • Mensch, Person
  • Ethnie, Gemeinschaft, Gruppe, Gesellschaft, Kollektiv, Team, Volk

Unterbegriffe

  • Ackerleute/Ackersleute, Amtleute/Amtsleute, Arbeitsleute, Bauersleute, Bergleute, Bettelleute, Bootsleute, Brautleute, Bürgersleute, Buschleute, CIA-Leute, Dienstleute, Dorfleute, Edelleute, Eheleute, Ersatzleute, Fachleute, Fahrensleute, Fernsehleute, Feuerwehrleute, Frauensleute, Frontleute, Forstleute, Fuhrleute, Gefolgsleute, Geheimdienstleute, Geschäftsleute, Gewährsleute, Hauersleute, Häuersleute, Hauptleute, Hausleute, Hinterleute, Hofleute, Instleute, Jägersleute, Kameraleute, Kaufleute, Landleute, Landsleute, Lehnsleute, Liebesleute, Mannsleute, Marktleute, Mauerleute, Mittelsleute, Nachbarsleute, Nebenleute, Nordleute, Obleute, Ombudsleute, Presseleute, Privatleute, PR-Leute, Reitersleute, SA-Leute, Schauerleute, Schiedsleute, Seeleute, Schutzleute, Spielleute, Sportsleute, SS-Leute, Stadtleute, Steuerleute, Strohleute, Theaterleute, Torleute, Vertrauensleute, V-Leute, Vorderleute, Wachleute, Wandersleute, Weibsleute, Wirtsleute, Ziehleute, Zimmerleute, Zirkusleute

Charakteristische Wortkombinationen

  • fahrende Leute; Leute von heute (moderne Menschen); eine Handvoll Leute
  • die anderen Leute, jede Menge Leute, kleine Leute, viele Leute
  • deine Leute, eure Leute, meine Leute, unsere Leute

Wortbildungen

  • :Adjektive/Adverbien: leutselig
  • :Substantive: Leuteschinder, Leutpriester, Gutleuthaus, Leutearbeit, Leutestube

Beispiel

  • Viele Leute warten auf den Bus.
  • Drei Leute sind zu viel.
  • „Mit solchen Scheesen waren die Leute in Opas Jugend auf der Straße rumgegurkt.“
  • „Die Leute mit Arbeit hatten ihre Löhne bekommen und sie in ihren Großfamilien verteilt.“
  • Mich interessiert nicht, was die Leute sagen.
  • „Manche Leute verneigen / Sich gern vor Leuten, die ernsten Gesichts / Langdauernd schweigen.“
  • ironisch: Die Menschen sind gut, aber die Leute sind schlecht.
  • Leute, Leute, so geht das nicht.
  • Was, du bringst deine Leute auch zum Geburtstag mit?

Deklinierte Form


Deklinierte Form