Luftreiniger und Luftwäscher – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Luftreiniger und Luftwäscher

ist:

“Luftreiniger”: technik: Gerät welches die ihn durchströmende oder an diesem vorbei strömende Luft, reinigt
“Luftwäscher”: gerät, das die Luft von unerwünschten Partikeln reinigt beziehungsweise der Luft Feuchtigkeit zuführt

Luftreiniger

Luftwäscher

Substantiv

  • Technik: Gerät welches die ihn durchströmende oder an diesem vorbei strömende Luft, reinigt

Charakteristische Wortkombinationen

  • hocheffektive, mobile, moderne, sparsame, universelle Luftreiniger
  • Elektrostatische Luftreiniger

Wortbildungen

  • Luftreinigersystem

Beispiel

  • In der DIN 44973-100 werden Luftreiniger und Luftbefeuchter im Teil 100 als Elektrische Haushaltsluftreiniger definiert und das Verfahren zur Messung der Gebrauchseigenschaften festgelegt.
  • „Dank neuester Erkenntnisse aus der Weltraum- und Nanotechnik können diese Luftreiniger in speziell konstruierten Anlagen bis zu 110.000 Kubikmeter Luft pro Stunde reinigen.“
  • „Im Rahmen der Studie wird einerseits eine Prüfnorm für Luftreiniger entwickelt. “
  • „Elektrostatische Luftreiniger für ölhaltige Aerosole. Energieeinsparung gegenüber herkömmlichen Luftreinigern von bis zu 2000 Euro pro Jahr. Wirksamkeit und Funktion des Luftreinigers durch CFD-Strömungsanalyse belegt.“
  • „Alle in Europa vertriebenen Luftreiniger müssen zunächst CE-konform sein. Lassen Sie sich die CE-Konformität vom Lieferanten jeweils durch Vorlage einer Konformitätserklärung nachweisen, die sich allerdings auch in der Bedienanleitung finden muss.“

Substantiv

  • Gerät, das die Luft von unerwünschten Partikeln reinigt beziehungsweise der Luft Feuchtigkeit zuführt

Oberbegriffe

  • Gaswäscher

Beispiel

  • „Luftwäscher können durch die Reinigungs- und Befeuchtungsfunktion bessere Atem- und Raumluft schaffen.“
  • „Der Luftwäscher erfüllt zwei Funktionen: Er befeuchtet trockene Luft und reinigt sie gleichzeitig. Befeuchten plus Reinigen ist effektiver als bloßes Reinigen.“
  • „Die Befeuchtung durch Luftwäscher kann vom Herbst bis Frühling sinnvoll sein. Im Sommer ist die Luftfeuchtigkeit (schwül) tendenziell zu hoch. Deshalb eignen sich Luftwäscher für die kühlen Monate.“
  • „Luftwäscher reinigen nicht nur die Raumluft, sondern geben gleichzeitig befeuchtete Luft ab.“
  • „Steht die Befeuchtungsaufgabe im Vordergrund, so wird der Luftwäscher adiabat betrieben, d. h., dem umlaufenden Befeuchtungswasser wird keine Wärme zugeführt bis auf die in der Regel vernachlässigbaren Werte von Pumpenenergie, Enthalpie des Zusatzwassers und Wärmeübertragung über die Apparatewände.“