Madame und Mademoiselle – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Madame und Mademoiselle

ist:

“Madame”: frau, gnädige Frau
“Mademoiselle”: französische Anrede für unverheiratete Frauen

Madame

Mademoiselle

Substantiv

  • Frau, gnädige Frau

Beispiel

  • Küss die Hand, Madame.
  • Als der Kellner zu mir sagte: „Gerne, Madame“, fühlte ich mich sehr erwachsen.
  • „Die Madame weinte, sodaß der Taufredner sich zufriedengestellt an die andere Patin wenden konnte.“
  • „Ab und zu kommt mir Madame Jobs Parfüm in die Nase.“
  • „Sie hätte auch eine Signora aus Rom oder eine Madame aus Paris sein können.“

Substantiv

  • französische Anrede für unverheiratete Frauen

Sinnverwandte Wörter

  • Fräulein

Gegenwörter

  • Madame

Oberbegriffe

  • Anrede

Beispiel

  • „Er verbeugte sich mit der vollen Galanterie des französischen Officiers vor ihr. ‚Mademoiselle, schenken Sie mir die Ehre dieses Tanzes! Sie hatten mir einst verziehen, zeigen Sie den Ernst Ihrer Verzeihung.‘ “
  • „›Sagen Sie meine Liebe…‹ ›Ich bin nicht Ihre Liebe.‹ ›Sagen Sie Félicie…‹ ›Sie können mich ruhig Mademoiselle nennen!‹ Mein Gott, war die Person schwierig! Maigret spürte die Ungeduld, die von uns Besitz ergreift, wenn wir versuchen, ein kleines Tier zu packen, das uns ständig durch die Finger gleitet …“
  • „Im Konzert trägt Mademoiselle immer das Kreuz von ihrer Erstkommunion.“