Mehrheit und Mehrzahl – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Mehrheit und Mehrzahl

ist:

“Mehrheit”: größerer Teil einer feststehenden Gesamtheit
“Mehrzahl”: : der größere Teil einer Menge

Mehrheit

Mehrzahl

Substantiv

  • größerer Teil einer feststehenden Gesamtheit

Synonyme

  • Großteil, Majorität, Mehrzahl

Gegenwörter

  • Minderheit, Minorität

Unterbegriffe

  • Aktienmehrheit, Bevölkerungsmehrheit, Bundesratsmehrheit, Bundestagsmehrheit, Dreiviertelmehrheit, Kanzlermehrheit, Personenmehrheit, Regierungsmehrheit, Stimmenmehrheit, Stimmrechtsmehrheit, Zweidrittelmehrheit

Charakteristische Wortkombinationen

  • :absolute, einfache, knappe, relative, überwiegende Mehrheit; in der Mehrheit sein

Wortbildungen

  • :Adjektive: mehrheitlich, mehrheitsfähig
  • :Substantive: Mehrheitsaktionär, Mehrheitsbeschluss, Mehrheitsbeteiligung, Mehrheitsbevölkerung, Mehrheitsentscheid/Mehrheitsentscheidung, Mehrheitsgesellschaft, Mehrheitspartei, Mehrheitsregierung, Mehrheitsprinzip, Mehrheitswahl

Beispiel

  • Die Mehrheit des Bundestages stimmte für das neue Gesetz, womit es verabschiedet wurde.
  • „Es wird nicht einfach sein, Mehrheiten dafür zu bekommen, Lasten, die bislang per Kredit in die Zukunft geschoben wurden, schon jetzt zu schultern.“
  • „Die Mehrheit dieser Migranten verfügt demnach über einen Universitätsabschluss und ist entsprechend oft überqualifiziert für einfache Tätigkeiten im Zielland.“
  • „Deren Mehrheit war im Übrigen auch keine Mehrheit mehr, sondern rechnerisch nur noch ein Patt, also ein Gleichstand zur Minderheit.“
  • „Es ist der bis dahin größte Aufstand der schwarzen Mehrheit Südafrikas gegen die Unterdrückung und Ausbeutung durch die Weißen.“

Substantiv

  • : der größere Teil einer Menge
  • Linguistik: deutsche Bezeichnung für Plural; Flexionskategorie mit der Bedeutung „mehr als 1“

Synonyme

  • Majorität, Mehrheit, Überzahl
  • Plural, Pluralis

Gegenwörter

  • Minderheit, Minderzahl, Unterzahl, Vielzahl
  • Einzahl, Singular, Dual, Zweizahl

Oberbegriffe

  • Numerus

Beispiel

  • Die Mehrzahl der Bürger geht immer noch zur Wahl.
  • „Es war normal, dass ich mich ihnen anschloss, da wir keinen Zugang zu den reichen Studenten hatten, der Mehrzahl unserer Kommilitonen.“
  • „Andererseits kommt bei der Mehrzahl der Menschen davon zu wenig an.“
  • „So verwundert es nicht, dass die Mehrzahl der von Roma geschriebenen literarischen Werke entweder Autobiographien sind oder autobiographische Züge tragen.“
  • Das Wort „Butter“ hat keine Mehrzahl, weder „Buttern“ noch „Bütter“. Die Mehrzahl von „Auto“ ist „Autos“.
  • „Für einen Drucker ist die Mehrzahl von ‚Druck‘ ‚Drucke‘, aber für einen Statiker sind es ‚Drücke‘.“