Nashorn und Rhinozeros – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Nashorn und Rhinozeros

ist:

“Nashorn”: zoologie großes Säugetier mit einem oder zwei Hörnern auf dem Nasenbein, einer dicken , wenig behaarten Haut und dreizehigen Extremitäten
“Rhinozeros”: zoologie großes Säugetier mit einem oder zwei Hörnern auf dem Nasenbein, einer dicken , wenig behaarten Haut und dreizehigen Extremitäten

Nashorn

Rhinozeros

Substantiv

  • Zoologie (in Afrika und Südostasien beheimatetes) großes Säugetier mit einem oder zwei Hörnern auf dem Nasenbein, einer dicken (je nach Art grauen bis bräunlichen), wenig behaarten Haut und dreizehigen Extremitäten (Rhinocerotidae)

Synonyme

  • Rhinozeros

Oberbegriffe

  • Tier, Säugetier
  • Dickhäuter, Huftier, Unpaarhufer

Unterbegriffe

  • rezente Arten: Breitmaulnashorn/Weißes Nashorn (Ceratotherium simum), Javanashorn/Java-Nashorn (Rhinoceros sondaicus), Panzernashorn/Indisches Panzernashorn/Indisches Nashorn (Rhinoceros unicornis), Spitzmaulnashorn/Schwarzes Nashorn (Diceros bicornis), Sumatranashorn/Sumatra-Nashorn (Dicerorhinus sumatrensis)
  • extinkte Arten unter anderem: Steppennashorn (Stephanorhinus hemitoechus), Waldnashorn/Mercknashorn/Merck’sches Nashorn (Stephanorhinus kirchbergensis), Wollnashorn/Wollhaarnashorn/Fellnashorn (Coelodonta antiquitatis)

Wortbildungen

  • :Nashornbulle, Nashornkalb, Nashornkuh
  • :Nashornkäfer, Nashornvogel

Beispiel

  • Da ist eine Herde Nashörner.
  • „Aber auch dort, wo es heute noch Elefanten, Antilopen, Gnus, Panther, Nashörner und Menschenaffen gibt, hat ihre Zahl um 20 bis 90 v. H. abgenommen.“
  • „‘Haben Sie die Nashörner gewildert?’, rief der Richter. ‘Ja oder nein?’
  • ::‘Man hat mir gesagt, dass die Weißen die Nashörner mehr lieben als die Himba ihre Rinder. Ich verstehe ihre Liebe zu den Nashörnern nicht, denn man kann sie weder melken noch züchten, und ihr Anblick erfüllt mich mit Angst. Rinder sind lebensnotwendig für mich, denn ohne Rinder bin ich nichts. Aber die Nashörner sind nicht lebensnotwendig für die Weißen.’“
  • „Aber vergiß nicht, daß ein Hund keine Fragen stellt, sondern von ganz allein lernt, wie er ein Nashorn in die Knie zwingen kann.“
  • „Vielmehr lebten die Hominiden in trauter Eintracht mit Antilopen, Nashörnern, Affen, Giraffen und Flusspferden in einer feuchten Parklandschaft, die von Wäldern, Wiesen, Sümpfen und Flüssen geprägt war.“
  • „Naturschutzbeamte erhielten den Auftrag, nach einem Kadaver eines Nashorns zu suchen, nachdem am 27. Mai dieses Jahres in dem Windhoeker Stadtteil Lafrenz zwei Männer festgenommen worden waren, die versucht hatten, zwei Nasenhörner zu verkaufen.“
  • „Solltest du dich je einem heranpreschenden Nashorn gegenübersehen, brauchst du den Mut, den kühlen Kopf, stehen zu bleiben, ihm ins Gesicht zu sehen und zu warten, bis es nur dreißig Fuß von dir entfernt ist.“
  • „An manchen Stellen gibt es gar heute immer noch gut erhaltene Fußtritte von Elefant und Nashorn in mindestens 200 Jahre alten Lehmablagerungen.“
  • „Während im vergangenen Jahr insgesamt 60 gewilderte Nashörner gezählt wurden, haben die beiden jüngsten Fälle die Zahl im laufenden Jahr auf 26 steigen lassen.“

Substantiv

  • Zoologie (in Afrika und Südostasien beheimatetes) großes Säugetier mit einem oder zwei Hörnern auf dem Nasenbein, einer dicken (je nach Art grauen bis bräunlichen), wenig behaarten Haut und dreizehigen Extremitäten (Rhinocerotidae)
  • dumme, einfältige, ungeschickte Person

Synonyme

  • Nashorn
  • Dummkopf, Esel, Hornochse, Idiot, Kamel, Riesenross, Rindvieh, Tölpel, Trottel

Oberbegriffe

  • Tier, Säugetier
  • Dickhäuter, Huftier, Unpaarhufer
  • Mensch, Person

Unterbegriffe

  • rezente Arten: Breitmaulnashorn/Weißes Nashorn (Ceratotherium simum), Javanashorn/Java-Nashorn (Rhinoceros sondaicus), Panzernashorn/Indisches Panzernashorn/Indisches Nashorn (Rhinoceros unicornis), Spitzmaulnashorn/Schwarzes Nashorn (Diceros bicornis), Sumatranashorn/Sumatra-Nashorn (Dicerorhinus sumatrensis)
  • extinkte Arten unter anderem: Steppennashorn (Stephanorhinus hemitoechus), Waldnashorn/Mercknashorn/Merck’sches Nashorn (Stephanorhinus kirchbergensis), Wollnashorn/Wollhaarnashorn/Fellnashorn (Coelodonta antiquitatis)

Charakteristische Wortkombinationen

  • afrikanisches, indisches Rhinozeros; schwarzes, weißes Rhinozeros

Wortbildungen

  • Rhinozeroshorn

Beispiel

  • „Das Rhinozeros ist halbblind, verfehlt daher sein Ziel, wenn es im Galopp attakiert, doch zertrampelt dabei die Felder.“
  • bildlich: „ In Paris macht man einen Mann unmöglich, indem man von ihm sagt: ‚Er hat ein gutes Herz‘, denn das heißt soviel wie: ‚Der arme Kerl ist dumm wie ein Rhinozeros.‘ “
  • „Groß wie ein Elefant, dabei über und über mit Schalen bedeckt: Was kann das für ein Fabeltier sein? 1515 war in Lissabon ein indisches Rhinozeros an Land gegangen.“
  • „Dann erst fand der offizielle Einzug in Rom statt, mit allen Schätzen, die man gehortet hatte und nun der Christenheit offenbarte, begleitet von Trompeten und Pauken, in mit Gold und Juwelen besetzten Prunkgewändern – angeführt von einem Tigerpaar, dem Geschenk des Sultans von Ormuz; einem jener sagenumwobenen indischen Einhörner, dem Rhinozeros; und als unbestritten größte Attraktion einem nicht minder legendären Fabelwesen: dem Rüsseltier, das auf einer überaus reich verzierten Schabracke einen Globus auf dem Rücken trug.“
  • „Denn nirgendwo auf der Welt wird so schnell gerodet wie in den Wäldern der Rhinozerosse auf Borneo und Sumatra.“
  • Ich Rhinozeros hab doch tatsächlich geglaubt, meine Frau wär beim Kegeln!
  • „Und wenn das erſte beſte Rhinoceros ſich haͤtte Muͤhe geben wollen, ſo haͤtte es über ſein Wesen richtiger geurteilt, als Buffon.“
  • „Er fängt an: Süßer Schelm! Dann fragt er sich, ob das eine passende Anrede sei, und probiert weiter Liebes Kamel, Stachelschwein, Rhinozeros, und findet Schelm im Augenblick doch passender.“