Neurologie und Psychiatrie – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Neurologie und Psychiatrie

ist:

“Neurologie”: medizin: Teilgebiet der Medizin, das sich mit dem Aufbau, Physiologie und den Erkrankungen des Nervensystems beschäftigt und diese behandelt
“Psychiatrie”: kein Plural: Wissenschaft , die sich mit der Erkennung und Behandlung psychischer Erkrankungen beschäftigt

Neurologie

Psychiatrie

Substantiv

  • Medizin: Teilgebiet der Medizin, das sich mit dem Aufbau, Physiologie und den Erkrankungen des Nervensystems beschäftigt und diese behandelt

Synonyme

  • Nervenheilkunde

Beispiel

  • Die Suche nach diesem Konnektom – analog zum Genom als der Gesamtheit aller Gene eines Organismus – ist ein neuer Trend der Neurologie.

Substantiv

  • kein Plural: Wissenschaft (Fachgebiet der Medizin), die sich mit der Erkennung und Behandlung psychischer Erkrankungen beschäftigt
  • : kurz für psychiatrische Anstalt

Synonyme

  • Seelenheilkunde
  • Irrenhaus, Klapsmühle, Klapse

Gegenwörter

  • Pathologie

Oberbegriffe

  • Medizin

Unterbegriffe

  • Jugendpsychiatrie, Neuropsychiatrie, Psychopathologie, Pharmakopsychiatrie, Sozialpsychiatrie, Psychoanalyse, Psychologie, Psychotherapie, Psychosomatik
  • Kinderpsychiatrie

Charakteristische Wortkombinationen

  • :biologische Psychiatrie, forensische Psychiatrie, jemanden in eine Psychiatrie einweisen

Wortbildungen

  • Psychiater, Psychiaterin, psychiatrisch, psychiatrisieren, Psychiatriepatient

Beispiel

  • In meinem Medizinstudium mache ich jetzt den Psychiatrie Kurs.
  • „In der Frühzeit der modernen Psychiatrie wurde Forschung fast ausschließlich in Anstalten betrieben und befasste sich vor allem mit der Klassifizierung von Patienten.“
  • Du Psycho musst in die Psychiatrie.
  • Nach langem Zögern ließen wir unsere Mutter in die Psychiatrie einweisen.
  • „Für eine Unterbringung in der Psychiatrie sah der Gutachter durchaus Voraussetzungen gegeben – sie erschien ihm aber nicht zwingend.“