Neurose und Psychose – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Neurose und Psychose

ist:

“Neurose”: psychische Störung, die gekennzeichnet ist durch eine Verhaltensstörung, welche dem Erkrankten im Gegensatz zur Psychose jedoch bewusst ist und/oder mit einer körperlich-funktionellen Veränderung einhergeht
“Psychose”: psychiatrie: psychische Störung, die gekennzeichnet ist durch den Verlust des Realitätsbezuges. Die Erkrankten empfinden die Umwelt statt sich selbst als verändert

Neurose

Psychose

Substantiv

  • psychische Störung, die gekennzeichnet ist durch eine Verhaltensstörung, welche dem Erkrankten im Gegensatz zur Psychose jedoch bewusst ist und/oder mit einer körperlich-funktionellen (nervlichen, somatischen) Veränderung einhergeht

Gegenwörter

  • Psychose

Wortbildungen

  • :Neurotiker, Neurotikerin, neurotisch, Profilneurose, Zwangsneurose

Beispiel

  • „Jede Zeit hat ihre Neurose – und jede Zeit braucht ihre Psychotherapie.“

Substantiv

  • Psychiatrie: psychische Störung, die gekennzeichnet ist durch den Verlust des Realitätsbezuges. Die Erkrankten empfinden die Umwelt statt sich selbst als verändert.

Gegenwörter

  • Neurose

Unterbegriffe

  • Delirium, Halluzination, Wahn

Wortbildungen

  • :Psychotiker, Psychotikerin, psychotisch

Beispiel

  • Er ist an einer schweren Psychose erkrankt.
  • „Die Psychose grenzte an Meuterei.“
  • „Ein Arzt erklärte Ingvald, dass es sich um eine recht gewöhnliche Folge einer Apoplexie handelte, die von den Psychiatern als akute Psychose bezeichnet wird.“
  • „Als Kriegsgeschädigte durfte keine laute Musik in ihrer Nähe gespielt werden, denn alles über 90 Dezibel könnte bei ihnen zu traumatischen Psychosen führen, wie ein mafianaher Psychiater bestätigte.“