Nicht und Kein – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen nicht und kein

ist:

“nicht”: partikel, die die Verneinung, die Negierung beziehungsweise die Negation ausdrückt
“kein”: bei Zählungen, auch fiktiven Zählungen: null, nichts, Null

nicht

kein

Adverb

  • Partikel, die die Verneinung, die Negierung beziehungsweise die Negation ausdrückt
  • Logik Negation, Negator
  • den Sinn nicht verändernde Partikel in Sätzen oder Satzteilen (Nebensätzen), die schon anders als durch das Wort „nicht“ funktional negiert sind

Sinnverwandte Wörter

  • in keinem Falle, keinesfalls, keineswegs, nie und nimmer

Gegenwörter

  • doch, schon, auch
  • und, oder

Oberbegriffe

  • Negation, Negierung, Verneinung

Charakteristische Wortkombinationen

  • nicht akzeptabel, nicht anerkannt , nicht durchdacht, nicht durchführbar, nicht einfach, nicht eingeplant, nicht funktionierend, nicht geeignet, nicht gehorchend, nicht hinnehmbar , nicht lesbar, nicht vorhanden, nicht wählerisch, nicht wahrnehmbar, nicht wiederholbar, nicht wünschenswert, nicht zuständig, nicht zutreffend
  • beileibe nicht, bestimmt nicht

Wortbildungen

  • :weitere Wortbildungen siehe beim Präfix nicht-
  • :vernichten
  • :nichtig, nichts, zunichte
  • Nichtereignis, Nicht-Gatter, Nicht-Schaltung

Beispiel

  • Sie kommt nicht.
  • „A und nicht A“ ist falsch.
  • „Bevor man sich das nicht klargemacht hat, sollte man nicht in Einstellungsgespräche gehen.“
  • „Bis die Ermittlungen nicht abgeschlossen sind, ist offen, ob es dabei bleibt.“

Indefinitpronomen

  • bei Zählungen, auch fiktiven Zählungen: null, nichts, Null
  • Verneinung eines Substantivs mit unbestimmtem Artikel oder ohne Artikel
  • nichts an
  • niemand, gar keiner; nicht einer, eine, eines

Synonyme

  • null
  • niemand

Sinnverwandte Wörter

  • keinerlei

Gegenwörter

  • alle, jemand, einige, manche

Charakteristische Wortkombinationen

  • kein Problem

Beispiel

  • Wir haben keine Äpfel mehr.
  • kein Stück, kein Grund zur Klage, keine Ursache
  • Sie waren alle Feiglinge: keiner wagte etwas zu sagen.