Ordnungswidrigkeit und Straftat – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Ordnungswidrigkeit und Straftat

ist:

“Ordnungswidrigkeit”: geringfügiger Verstoß gegen die geltende Rechtsordnung
“Straftat”: recht: Tat, die juristisch mit Strafe belegt ist, ungesetzliche Handlung, gesetzwidrige Handlung, kriminelle Handlung

Ordnungswidrigkeit

Straftat

Substantiv

  • geringfügiger Verstoß gegen die geltende Rechtsordnung

Oberbegriffe

  • Rechtsverletzung

Unterbegriffe

  • Verkehrsordnungswidrigkeit

Wortbildungen

  • :Ordnungswidrigkeitenanzeige, Ordnungswidrigkeitengesetz, Ordnungswidrigkeitenrecht, Ordnungswidrigkeitenverfahren

Beispiel

  • Das Fahren mit dem Fahrrad auf der linken Straßenseite stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einem Bußgeld geahndet werden.
  • „Die Bundesnetzagentur ermittelt wegen einer Ordnungswidrigkeit und verhängt ein Bußgeld wegen unerlaubter Frequenznutzung.“
  • „Solch ein Verhalten sollte mit einer Ordnungswidrigkeit geahndet werden.“

Substantiv

  • Recht: Tat, die juristisch mit Strafe belegt ist, ungesetzliche Handlung, gesetzwidrige Handlung, kriminelle Handlung

Synonyme

  • Delikt

Oberbegriffe

  • Straffälligkeit, Tat

Unterbegriffe

  • Gewaltstraftat, Sexualstraftat, Steuerstraftat, Verkehrsstraftat
  • Verbrechen, Vergehen

Charakteristische Wortkombinationen

  • eine Straftat begehen, jemandem eine Straftat zur Last legen

Wortbildungen

  • :Straftäter, Straftatbestand

Beispiel

  • Diebstahl ist eine Straftat.
  • Die Staatsanwaltschaft legte mir eine Straftat zur Last.
  • Die beiden Räuber begingen bereits mehrere Straftaten.
  • Die Strafe bemisst sich an der Schwere der Straftaten.
  • „Er spricht davon, wie eine Straftat einen Menschen verändert.“