Osmose und Diffusion – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Osmose und Diffusion

ist:

“Osmose”: chemie, Botanik: das Hindurchdringen eines Lösungsmittels durch eine durchlässige, feinporige Scheidewand in eine gleichartige, aber stärker konzentrierte Lösung; Diffusion durch eine semipermeable oder halbdurchlässige Membran
“Diffusion”: chemie ohne äußere Einwirkung eintretende gegenseitige Durchdringung von Gasen, Flüssigkeiten oder Lösungen durch Eigenbewegung der Moleküle aufgrund von Konzentrations- oder Partialdruckunterschieden

Osmose

Diffusion

Substantiv

  • Chemie, Botanik: das Hindurchdringen eines Lösungsmittels (z. B. Wasser) durch eine durchlässige, feinporige Scheidewand in eine gleichartige, aber stärker konzentrierte Lösung; Diffusion durch eine semipermeable oder halbdurchlässige Membran

Wortbildungen

  • :Osmosekraftwerk, Umkehrosmose

Beispiel

  • „Durch Osmose werden Konzentrationsunterschiede von Flüssigkeiten, die durch Membranen getrennt sind, ausgeglichen.“

Substantiv

  • Chemie ohne äußere Einwirkung eintretende gegenseitige Durchdringung von Gasen, Flüssigkeiten oder Lösungen durch Eigenbewegung der Moleküle aufgrund von Konzentrations- oder Partialdruckunterschieden
  • Technik Prozess bei der Herstellung von Halbleitern
  • Technik Arbeitsschritt bei der Bildverarbeitung
  • Betriebswirtschaft Einführung und Verbreitung von Innovationen in einem sozialen System
  • Physik Streuung von Licht oder Strahlung
  • Kultur Verbreitung von Kulturelementen durch Übernahme und Wanderung

Synonyme

  • Vermischung
  • Streuung

Oberbegriffe

  • Stofftransport

Unterbegriffe

  • Einseitige Diffusion, Dampfdiffusion, Gegendiffusion, Klassische (Fick’sche) Diffusion, Selbstdiffusion
  • Leerstellendiffusion, Zwischengitterdiffusion

Wortbildungen

  • :diffundieren, diffus, Diffusat, Diffusor
  • Diffusionsäquivalent, Diffusionsbarriere, Diffusionsberechnung, Diffusionsdiagramm, Diffusionsforschung, Diffusionsgleichung, Diffusionskoeffizient, Diffusionsphase, Diffusionspumpe, Diffusionsschutz, Diffusionsstrom, Diffusionsstromdichte, Diffusionstheorie, Diffusionsverglasung, Diffusionsvorgang

Beispiel

  • Beim Lösen von Salz in Wasser verteilen sich die Ionen durch Diffusion gleichmäßig in der gesamten Lösung.
  • Der Dotierstoff, zum Beispiel Bor oder Phosphor, gelangt durch Diffusion in das Siliziumkristall.
  • Man kann die Diffusion einsetzten, um Bildstörungen zu unterdrücken.
  • Die Diffusion gelingt, wenn mehr und mehr Individuen die Neuerung akzepieren und in der Praxis anwenden.
  • Durch die Diffusion des Lichtes am Lampenschirm wird die Raumbeleuchtung weicher.
  • Es ist wesentlich wahrscheinlicher, dass die kulturelle Gegebenheit über Diffusion einen Weg in den Nachbarstaat findet, als dass es dort unabhängig und zufällig zur gleichen Entwicklung kommt.