Oxymoron und Paradox – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Oxymoron und Paradox

ist:

“Oxymoron”: literaturwissenschaft, Rhetorik: sprachliche Konstruktion , die aussieht wie ein Widerspruch in sich innerhalb eines Worts oder bei Wortkombinationen
“Paradox”: ein Widerspruch in sich; ein Ding der Unmöglichkeit

Oxymoron

Paradox

Substantiv

  • Literaturwissenschaft, Rhetorik: sprachliche Konstruktion (rhetorische Figur), die aussieht wie ein Widerspruch in sich innerhalb eines Worts oder bei Wortkombinationen

Gegenwörter

  • Tautologie, Pleonasmus

Wortbildungen

  • oxymorisch, oxymoronisch

Beispiel

  • „süßsauer“, „scharfsinniger Unsinn“, „virtuelle Realität“ oder „Bürgeradel“ sind Beispiele für beide Formen von Oxymora.
  • Das Gedicht „Dunkel wars, der Mond schien helle“ lebt von Oxymora. (in Wikisource, Wikipedia)
  • „Die auffallendste Stilfigur in dieser Evokation des Hochgebirges ist das Oxymoron, also die enge Verbindung von logisch Widersprüchlichem.“

Substantiv

  • ein Widerspruch in sich; ein Ding der Unmöglichkeit

Synonyme

  • Paradoxon, Paradoxie

Wortbildungen

  • :paradox

Beispiel

  • „Viele seiner Paradoxe sind offenbar nur geprägt, um den Leser vor den Kopf zu stoßen.“
  • „Dieses Paradox sei vielleicht der Hauptgrund dafür, daß die Menschheit aus ihrer Geschichte einen solchen Scheibenkleister gemacht hat.“