Pathologie und Rechtsmedizin – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Pathologie und Rechtsmedizin

ist:

“Pathologie”: medizin: medizinische Disziplin, die sich mit der Erforschung von Entstehung, Herkunft, Wirkung und Verlauf von Krankheiten, sowie mit Missbildungen beschäftigt
“Rechtsmedizin”: teilgebiet der Medizin, das sich mit medizinischen und naturwissenschaftlichen Fragen für die Rechtspflege beschäftigt

Pathologie

Rechtsmedizin

Substantiv

  • Medizin: medizinische Disziplin, die sich mit der Erforschung von Entstehung, Herkunft, Wirkung und Verlauf von Krankheiten, sowie mit Missbildungen beschäftigt
  • Institut, in dem pathologische Forschung betrieben wird

Oberbegriffe

  • Medizin, Naturwissenschaft
  • Institut, Forschungseinrichtung

Unterbegriffe

  • Chronopathologie, Erbpathologie, Histopathologie, Humoralpathologie, Meteoropathologie, Neuropathologie, Pflanzenpathologie, Phytopathologie, Psychopathologie, Sexualpathologie, Solidarpathologie, Sprachpathologie, Zellularpathologie

Wortbildungen

  • :pathologisch, Pathologe, Pathologin

Beispiel

  • Jeder Medizinstudent muss sich im Laufe seines Studiums mit der Pathologie beschäftigen.
  • „Seine Leber soll der Pathologie Beweise über eine ans Wunderbare grenzende Widerstandfähigkeit gegenüber dem Alkohol geliefert haben.“
  • Die Leiche wurde in die Pathologie gebracht.

Substantiv

  • Teilgebiet der Medizin, das sich mit medizinischen und naturwissenschaftlichen Fragen für die Rechtspflege beschäftigt

Synonyme

  • forensische Medizin, Gerichtsmedizin

Sinnverwandte Wörter

  • Pathologie

Oberbegriffe

  • Medizin

Wortbildungen

  • :rechtsmedizinisch
  • :Rechtsmediziner