Planwirtschaft und Marktwirtschaft – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Planwirtschaft und Marktwirtschaft

ist:

“Planwirtschaft”: eine Zentralverwaltungswirtschaft, in der alle oder die wesentlichen Entscheidungen zur Verteilung und Zuordnung knapper Ressourcen von einer zentralen Regierung getroffen werden
“Marktwirtschaft”: wirtschaft: eine Wirtschaftsordnung, in der Produktion und Verteilung der Güter und Dienstleistungen über Angebot und Nachfrage geregelt werden

Planwirtschaft

Marktwirtschaft

Substantiv

  • eine Zentralverwaltungswirtschaft, in der alle oder die wesentlichen Entscheidungen zur Verteilung und Zuordnung knapper Ressourcen von einer zentralen Regierung getroffen werden

Synonyme

  • Zentralverwaltungswirtschaft, Zentralplanwirtschaft, Kommandowirtschaft

Gegenwörter

  • Marktwirtschaft

Oberbegriffe

  • Wirtschaft

Charakteristische Wortkombinationen

  • zentrale, sozialistische Planwirtschaft

Wortbildungen

  • planwirtschaftlich

Beispiel

  • Die Planwirtschaften der sozialistischen Länder stehen im Gegensatz zu den Systemen der kapitalistischen Länder.
  • „Weil dieser sowjetische Tourismus eine Flucht vor der Realität des Alltags war, vergaß die sonst ziemlich vergessliche Planwirtschaft der Sowjetunion nie, stets in überausreichendem Maße touristisches Zubehör zu produzieren.“
  • „Dazu und zu Götz von Berlichingen gab es damals einen trefflichen Witz über die Planwirtschaft.“
  • „Die Planwirtschaft funktionierte so, dass auf oberster Ebene die Pläne aufgestellt wurden und auf der untersten Ebene die Pläne zu erfüllen waren.“

Substantiv

  • Wirtschaft: eine Wirtschaftsordnung, in der Produktion und Verteilung der Güter und Dienstleistungen über Angebot und Nachfrage geregelt werden

Oberbegriffe

  • Wirtschaft, Wirtschaftsordnung

Unterbegriffe

  • freie Marktwirtschaft, soziale Marktwirtschaft

Wortbildungen

  • :marktwirtschaftlich

Beispiel

  • Der Vorsitzende der Gewerkschaft ver.di, Frank Bsirske, hat als Konsequenz aus der Wirtschaftskrise eine neue Form der Marktwirtschaft gefordert.
  • „Das nennt man Wettbewerbsvorteil und ist ein Instrument der freien Marktwirtschaft, über das sich streiten lässt.“
  • „In einer Marktwirtschaft ist niemand und nichts so mächtig wie das Portemonnaie des Verbrauchers.“
  • Uns fehlen Pflegekräfte. Uns fehlen viele Pflegekräfte. Uns werden in Zukunft noch mehr fehlen. Das liegt auch an der niedrigen Bezahlung. Nach den Gesetzen von Angebot und Nachfrage, der Marktwirtschaft, müssten deren Löhne unmittelbar steigen. Aber seit Jahren Fehlanzeige!