Plebejer und Patrizier – Was ist der Unterschied?

Der Hauptunterschied zwischen Plebejer und Patrizier

ist:

“Plebejer”: der gemeine Mann des alten Roms, jemand, der zu der Plebs gehörte
“Patrizier”: historisch Angehöriger der alteingesessenen Oberschicht im antiken Rom; altrömischer Adliger

Plebejer

Patrizier

Substantiv

  • der gemeine Mann des alten Roms, jemand, der zu der Plebs gehörte
  • einer aus dem gemeinen Volke, ein ungehobelter oder ungebildeter Mensch

Gegenwörter

  • :Patrizier, Adliger

Wortbildungen

  • :Plebs, plebejisch, Plebiszit, plebiszitär, Plebejertum

Beispiel

  • Die Plebejer sammelten sich am Rande des Marktplatzes.
  • Zwischen Patriziern und Plebejern bestand ein Eheverbot.
  • „Im Verlauf des 5. Jahrhunderts v.Chr. zwangen die Plebejer dem patrizischen Adel die Kodifikation des geltenden Gewohnheitsrechts (XII-Tafel-Gesetz) sowie die zivilrechtliche Gleichstellung ab.“
  • Vergiss diese Plebejer, im Grunde sollte man ihnen den Zutritt zur Ausstellung verwehren.

Substantiv

  • historisch Angehöriger der alteingesessenen Oberschicht im antiken Rom; altrömischer Adliger
  • historisch Bürger im Mittelalter, der wohlhabend und vornehm war

Wortbildungen

  • :Patriziergeschlecht, Patrizierhaus

Beispiel

  • „Ein Patrizier namens Albinus war des Hochverrats überführt und verurteilt worden.“
  • Beispiele fehlen